Neues gibts bei uns ständig, also schaut doch öfter mal vorbei...

warum auch immer plötzlich alles unterstrichen ist, keine Ahnung, wieder mal eine Laune von 1&1!!! Wir arbeiten dran!

09.06.2012 Happy Birthday Rusty

Alles Liebe zum Geburtstag rostiger roter Bär. Acht Jahre teilen wir unser Leben mit Dir und ich hoffe auf noch mindestens acht wundervolle Jahre mit Dir. Du bist der beste Hund der Welt, immer loyal Deiner Familie und Deinem Rudel sowie Deinen Freunden gegenüber. Bleib wie Du bist! Manchmal bist Du nicht einfach, aber Du machst sovieles wieder wett.
Wir lieben Dich!

Vielen Dank Rosi für den roten Bären, wir sind sehr froh dass er bei uns ist.

03.06.2012 Wir haben einen Flyballbutton eingefügt.

Hier gibt es alle Infos um das Flyballteam Just for Fun aus Vaterstetten sowie die News von den Turnieren.

29.03.2012 Border-Collie-Schweinchen

Nachdem mein Mann immer ein Auge auf einen Border Collie wirft, haben wir uns wirklich Mühe gegeben...
Ich habe ein Traumschwein angeschafft, sie war gedeckt, hätten wir ja nicht geglaubt. Rauskommen sollten eigentlich Coronets oder Shelties, bekommen haben wir einen Merino-Buben und ein Texel Mädchen. Verflixte Vererbungslehre, super Zufall.
Wer meine Schweineseite aufmerksam gelesen hat, kennt mein Lockenproblem! Tja nun, was soll ich sagen: Mei san de süß!!! Ich bin schwer verliebt, auch der Bub hats mir angetan, sie sind zum Knutschen!
Fazit: beide bleiben, wir haben jetzt übrigens drei Locken dann hier sitzen!
Beide sind einwandfrei schwarz weiss gezeichnet, also Border-Collie-Schweine!
Sogar mein Mann findet sie niedlich, muss an der Farbe liegen.*g*

25.03.2012 F.A.S.T. die Sechste...

tja, einen F.A.S.T: mussten wir ausfallen lassen, somit starten wir doch am sechsten Lauf durch...lol
Tja nun, kalt war uns nicht, im Gegenteil, ich habe mir einen Sonnenbrand geholt, weil wir ausserhalb unserer Läufe in der Sonne saßen und uns einen geratscht haben...
Mal vorweg: keine Frühstarts... *gg*
Im A-Lauf war der Hund schneller am Stegende als ich, wie eigentlich ja immer. Sie rutschte an der Zone ab, mir direkt vor die Füsse und weil sie meinen strengen Blick leider falsch deutete, sprang sie schnell wieder auf den Steg zrurück, nicht das Frauli unzufrieden ist... das war dann eine Dis...
Im JP ein genial schneller Lauf mit 5,16m/s, leider fiel ein Stängelein und wir erreichten dennoch den dritten Platz! Yeah! Wenigstens ein kleiner Lichtblick, um das frühe Aufstehen zu rechtfertigen. Ob ich mich nochmal zur F.A.S.T. breitschlagen lasse, weiss ich noch nicht, jetzt warten wir erstmal die Sommersaison ab und dann gehe ich in mich, ob ich wirklich das so früh brauche...

10.03.2012 AZW die Dritte...

...nun Shary und ich am Start, Hund liegt, aber der A-Parcour war definitv nicht für mich und den schnellen Hund gemacht. Eine Verweigerung, weil Shary zu schnell aus dem Teilchen-beschleuniger (Tunnel) rauskam und ich nicht vor und nicht hinter ihr, sondern mit ihr am Sprung an kam und sie nicht treten wollte, deshalb hab ich sie vorbeigezogen, dann noch ein Stängelchen, aber: alle Zonen supergemacht... Fazit: wir können einfach keinen Nuller laufen!
Im JP leider eine Dis nach einem genialen Lauf mit Blick ins Ziel sollte man seinen Hund am Tunnel ansprechen wenn er rausgeschossen kommt, sonst isser weg... *grins*

12.02.2012 F.A.S.T. die Vierte...

Oder: der verzweifelte Versuch, auch mal gut zu sein, nachdem man schon immer verrückt genug ist, bei -20 Grad morgens um fünf aufzustehen und an den A... der Welt zu fahren um an einem Agi-Turnier teilzunehmen...
Ein Parcour, der es mit treibsandartigem Boden in sich hatte, im A-Lauf ein Dis!
Das Beste: ich kann auch ein Dis ohne Frühstart, Shary lag nämlich am Start, als hätte sie nie was andres gemacht. *g* Leider sollte man dem Hund hinterherkommen, ich fühlte mich wie in der Wüste und die Maus war schneller übers falsche Hindernis...
Im JP das gleiche Spiel: ein liegender Hund im Start und eine falsche Hürde am falschen Ort...
Aber hey, keine Frühstarts, ich kann es ja kaum fassen *lach*
Gefroren haben wir wie die Schneider, Gott sei dank war das Vereinheim groß, warm und draussen ein bisschen Sonne...

11.02.2012 AZW die Zweite...

Den zweiten AZW haben Frank und Shary bestritten, da ich mit Julian zum Baseball unterwegs war... Nun, die Baseballer haben den dritten Platz geholt, Mann und Hund sind im A-Lauf gedisst und im Jp fielen zwei Stangen...
Der Knaller ist: Keine Frühstarts mit Frank!!! (Wie immer halt....)

29.01.2012 F.A.S.T. die Dritte...

Leicht genervt von der erneuten Frühstartserie unserer Duracell hatte ich ein großes Ziel.
Mal keinen. Hat leider nicht funtkioniert...
Nachdem sie im A-Lauf wieder frühstarttechnisch an mir vorbeigeflogen ist, ist mir im JP die Hutschnur geplatzt Madame wurde nach dem Frühstart sofort angeleint und durfte de restliche zeit kommentarlos im Auto verbringen.
Fazit: der Aussie ist beeindruckbar...zuhause angekommen schlich sie zur Tür rein, um Herrli schon mal vorzuwarnen, dass Frauli enorm schlechte Laune hat. Mir gings derweilen schon wieder gut, aber wir werden sehen, ob diese Maßnahme Früchte trägt.

28.01.2012 AZW die Erste...

Nun, es war wirklich ein schöner A-Parcour für Shary, leider hat Madame einen Frühstart hingelegt und wir haben für die Korrektur ein Dis kassiert...
Im Jp haben wir uns auch ein Dis geholt. Somit super erfolgreich... *g*

22.12.11 Frohe Weihnachten


 

18.12.11 F.A.S.T. die Zweite....

Nun, ja...
... ein interessanter A-Lauf erwartete uns, leider fiel die Startstange, die Wippe stellte dieses Mal keine Schwierigkeit für Shary dar, dafür verpasste sie ganz knapp den Wandabgang, somit war ich leicht aus dem Konzept, eine weitere Stange fiel und bei dem Versuch wieder Ruhe einkehren zu lassen, kassierten wir noch eine Verweigerung.
Der Jumping war durchaus technisch anspruchsvoll und es reizte mich sehr, ob denn alle Stangen oben bleiben würden. Tja, sie blieben liegen und alle Anforderungen haben wir super gemeistert, aber: Madame leistete sich beim Anblick der Rennstrecke der ersten drei Hindernisse einen Frühstart, dieser wurde korrigiert, also schon vor dem gigantischen Lauf leider eine Dis! Aber hey, meine Erkenntnis: Die Technik packt sie super!

Es war ziemlich kalt, wir haben auch Schnee bekommen, aber lustig wars!
Auf zum 3. F.A.S.T. dann im neuen Jahr!

23.11.11 Happy Birthday Shary

Heute vor vier Jahren kam ein kleiner, lustig gezeichneter Hund zur Welt und schon nach kurzer Zeit stand für mich fest, Du gehörst zu uns.
Du bist ein Hund für alle Lebenslagen, eine kleine wilde Nudel oder aber auch ein Schmusehund, der am liebsten in mich reinkriechen würde.
Ein Leben ohne Dich für uns nicht vorstellbar. Beste Freundin für Rusty, Kuschelhund und doch kleiner Nervzwerg für Kira, für Julian und seine Scherze immer zu haben. Von 0 auf 100 von jetzt auf gleich, zu jeder Schandtat bereit.
Dein Name ist Programm, denn für eine Überraschung bist Du immer gut.
Mein Traum, jetzt bist Du schon vier Jahre alt, bleib wie Du bist, wir lieben Dich!
Alles Liebe zum Geburtstag...
Danke Grace und Smokey für diesen wunderbaren Hund mit dem ich mein Leben teilen darf.

Happy Birthday auch an alle Geschwister, habt einen tollen Tag und ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder!!!

 

20.11.11 F.A.S.T. die Erste

Unser erster F.A.S.T. liegt hinter uns. Schön wars, kalt aber auch. Mit dem Vorsatz unser BEstes zu geben, sind wir morgens um fünf losgefahren, tja, Shary gab ihr Bestes, nur Frauli war etwas faul beim Führen somit kassierten wir im A-Lauf eine Dis, im JP waren wir in bewährter Form, leider fielen zwei Stangen, somit Platz fünf für uns.
Ich bin dennoch zufrieden, die Zonen waren an sich sehr gut, nur das Stehen an der Wand war nicht im Programm, dafür kein Frühstart und auch sonst keine typischen Peinlichkeiten.

Aber in einem Monat gehts weiter mit der zweiten Etappe, mal sehen was das bringt.

10.11.11 Martinsumzug mit Aussie!!!

Nun, der letzte Martinsumzug von Julian im Kindergarten, nächstes Jahr gehts in die Schule...
Ich dachte mir so, wenn die Kinder alle eine Laterne haben, dann will ich auch was Leuchtendes dazu beisteuern, also Leuchtie ran an Shary und los gings. Die Kinder waren schwer begeistert, Shary hatte ihren Spass, hauptsache dabei. Und ein Pferd war auch noch dabei, super, der Abend war gerettet. Somit ist bewiesen, Aussies haben an allem Spass sogar am Martinsumzug!

15.10.11 Agi bei den Pfotenflitzern

Unseren Freiluftsaisonabschluss hatten wir bei den Pfotenflitzern bei eisiger Kälte und morgens gefrorenen Zonengeräten.
Der Parcour war leider randtechnisch sehr eng und es lagen immer wieder Hunde am Rand, so dass ich Rusty zurückgezogen habe. Also blieb nur Frank mit Shary am Start. Die beiden dissten dann beide Läufe. Was uns am Leben erhalten hat und uns nicht erfieren liess war die lecker Kürbissuppe, die war einfach nur genial.
Somit gehen wir in die Hallensaison und schaun was da so auf uns zukommt.

08.10.11 Sharys Mama Grace steigt ins A2 auf, way to go, Rosi und Grace!!!

03.10.11 Agi bei den BuHus in Grasbrunn

Oktoberfestfeeling dank Rolf, gutes Wetter und gute Stimmung, der Tag konnte kommen.
Frank und Shary dissten den A-Lauf, weil Shary im Slalom wegen des nassen Grases ausgerutscht ist und eine Stange ausgelassen hatte. Die Zonen (3 Stück) hatte sie, mal sehn, wann die Beiden alles soweit kombinieren können, dass sie mal mit Null durchkommen. Das JP haben die Beiden mit einem Nuller und einer sensationellen Zeit ( 5,50 m/s!!!) und über vier Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten gewonnen. Ich bin dafür, dass man auch JP´s für den Aufstieg wertet..... ;-)

Rusty und ich haben versucht auf Nummer sicher zu laufen, leider fielen zwei Stangen und der Stegaufgang war auch nicht da, im JP sind wird gedisst.

01.10.11 Agi bei uns in Vaterstetten

Heimvorteil!!! Nach einer lustigen Frühstücks-Semmel-Schmieraktion bei uns zuhause (danke Mädels!) waren wir guter Dinge. Das Wetter war klasse, die Parcoure schön zu laufen und wir alle gut drauf.

Rusty und ich hatten einen grandiosen A-Lauf, null Fehler und es funktonierte alles, was ich so fabrizierte. Es fühlte sich wirklich gut an, seit langem sind wir als Team gelaufen. Letztendlich landeten wir knapp auf dem vierten Platz, aber so what, alles ok. Im JP fiel leider eine Stange und wir hatten eine Verweigerung aber immerhin, auch kein Dis.

Frank und Shary diskutierten sich im A-Lauf ins Dis und im JP fielen zwei Stangen. Aber an sich wirds schon werden mit den Beiden.

Für viele liebe Bekannte war das der Saisonschluss, haltet die Ohren steif, wir sehn uns dann im Frühling in gewohnter Frische wieder!!!

25.09.11 Flyball-Oktoberfestturnier beim HSV Starnberg

unser erstes Flyballturnier, alle meganervös und Shary fiel aus wegen Läufigkeit. Tja somit musste Frank mal schnell die Mannschaft umstellen. Shary wurde aus dem Team rausgenommen und Cassis dafür rein. Nachdem Cassis im Training mit den Veldner Rennsemmeln verzweifelt versucht hatte sich den andren Hunden am Zaun vorzustellen hatte Angi leichte Bauchschmerzen mit dieser Entscheidung, aber sie war ja nur Ersatzhund.

Die Stammmannschaft bestand dann aus: Pearl (Border Collie), Hudson (Aussie), Jack (Herder) und Correen (Cattle Dog). Die Hunde haben sich am Vormittag leicht aus der Ruhe bringen lassen, Pearl hat hin und wieder leider den Ball vergessen, Correen die Tatsache, dass man die Hürden auch zurückspringen muss, Jack hat entschlossen sich den Hund auf der andren Startbahn genauer anzuschaun, Hudson hat sich nach zwei Schreckrunden voll eingekriegt und dann kamen wir voran. Die Hunde konzentrierten sich und siehe da, es lief!  Für Jack ging dann Anny (Beauceron) ins Rennen, die aber irgendwie völlig irritiert durch die Lautstärke und die andren Hunde war. Somit musste auch sie auf die Bank und Cassis (Beauceron) musste ran.

Nun, das Boxenluder hat gebrüllt was sie konnte und die Hunde haben geackert ohne Ende. Die Mega-Überraschung war Cassis, die einen genialen Job abgeliefert hat. Vergessen waren die Hunde der gegenerischen Mannschaft (wahrscheinlich dachte sie, die kennen mich eh schon), es zählte nur eins: nach vorn und den Ball holen!!! Sooo cool, die Kleine!

Wir hatten einen Megaspass und zum Schluss reichte es noch für den dritten Platz in der zweiten Division. Ich bin sehr stolz auf unser Team und die Hunde und bin mir sicher, da geht noch was!!! Also, wir kommen wieder!!! Konkurrenz zieht Euch warm an!!!

Hier unser Foto mit Pokal, alle stolz wie Oskar!!!

(natürlich von unserer Hoffotografin Jenny!!! Danke Jenny)

 

24.09.11 Agi in Weilheim

ja, nun, Weilheim ist ja für mich wie Familie, ich fühl mich wohl, somit war ich noch nicht mal ganz angekommen, als ich schon für den Spass-Teamlauf ins Aussie-team verhaftet wurde.

Nun, desweiteren muss man wissen, dass es in Weilheim zwei Parcoure gibt, einen auf gerader Wiese und einen bergauf. Bergauf hat man einfach das Gefühl man läuft und läuft, aber von der Stelle kommt man net.... *grins*

Mit Rusty gabs ein V5 im A-Lauf, leider eine Stange, im JP habe ich ihn zuverlässig ins falsche Tunnelloch geschickt...mit Shary gabs ein paar kleine Vertsändigungsschwierigkeiten, der A-Lauf dis, der Jp eine Stange und eine Verweigerung, weil ich leider bergauf nicht rechtzeitig an der letzten Hürde war.  Der Teamlauf war superklasse, leider nicht platziert, aber Spass hats gemacht. Weilheim, wir kommen gerne wieder!!!

09. - 11.09.11 Aussie-Versatility-Weekend in Löffingen

Wo wir die ganzen Jahre nun Donaueschingen unsicher gemacht haben, haben wir jetzt ein paar Kilometer weiter eine neue Location: Löffingen! An sich auch eine tolle Gegend, zum Anschaun hatten wir genug, wir standen bei der Anreise nämlich drei Stunden im Stau, die letzten anderthalb Stunden nur 4 km vom Ziel entfernt, daher konnten wir zuerst das Hotel nur nachts besichtigen. Vielen Dank an die Chefin, die so nett war und nochmal um 21.15 angefahren kam um uns ins Zimmer zu lassen.

Am Samstag haben wir ja immer Agi-Turnier, diesmal waren einige High-Mountains am Start, nämlich genau 12! Und an sich waren wir echt gut, ausser wir und unsere Hunde.... Shary ging im A-LAuf ins Dis, hat aber so ganz nebenbei das Herz des Schweizer Richters erobert. Typisch Duracell...., im Jp 2 Stangen, 2 Verweigerungen, Frank hatte zwischendurch einen kleinen Filmriss... Rusty disste mit mir den A-Lauf (Gewohnheit...) und ich sammelte eine Verweigerung im JP. Es waren wirklich knifflige aber schöne Parcoure zum Laufen. Es gab noch einen Team-Spass-Lauf, das Team mit den Crazy Agility Sisters (Gipsy, Shary und Nanook) holten Platz 2 von 12 Teams und die 12 Paws of Power (Sam, Rusty und Smokey) holten Platz 5 von 12 Teams. Der Rest der Familie hat sich teils auch Platzierungen abgeholt. Juchuuuu.....am stolzesten sind wir auf Günther und Balou, der sich trotz Balous eigener Vorstellung der Parcoure nicht hat von seinem Kurs abbringen hat lassen. Weiter so, Ihr zwei, das wird schon noch...!!

Der Sonntag stand im Zeichen Ausstellung und Körung, wir hatten einen relativ entspannten Tag, Shary war wegen akuten Fellmangels nicht gemeldet. Ich habe das Styling der Hunde aus der High-Mountain Familie übernommen und Frank und Julian hatten einen spassigen Tag im Schwarzwaldpark.

hier noch ein kleines Siegerfoto der irren Schwestern.....

PS: die Rückreise verlief völlig unkompliziert!!!! lol...

  
Es war ein sehr gelungenes Wochenende, Fortsetzung nächstes Jahr...

01.09.11 Happy Birthday Kira

Unsere kleine Zuckermaus wird heute neun Jahre alt. Sie ist nach wie vor fit wie ein Turnschuh und hat sich zum Geburtstag ein Vollbad geschenkt. Sie meinte nämlich, es sei besonders kleidsam, sich beim Gassi gehn im Kuhmist zu wälzen. Kurzerhand panierte sie sich beidseitig schokobraun und war not amused, zuhause gleich mal in der Badewanne zu landen. Aber nun riecht sie wieder annhembar und ist sichtlich froh, nicht ertrunken zu sein.

Happy Birthday kleine Maus, auf hoffentlich noch viele schöne Jahre mit Dir. Du bist mein Ein und Alles!

28.08.11 Welpentreffen im High-Mountain-Land

Heute war Welpentreffen bei den High.Mountains in Pörnbach. Wir hatten eine Menge Spass im Agility-Parcour, es gab ein wenig Obedience und viel Kuchen.
Wir haben viele nette und neue Menschen kennengelernt, alt Bekannte wiedergetroffen, viel geratscht und festgestellt, wie groß doch die letzten Welpen geworden sind.

Es ist immer interessant zu sehen, was aus den Welpen wird, wie sie sich entwickeln, denn durch meine Freundschaft zu Rosi hänge ich schon auch mit meinem Herzen an den kleinen Zwergen. Besonders gefreut habe ich mich über Chaya, ich habe sie lang nicht gesehen und sie ist eine kleine Zuckermaus geworden. Jetzt fehlt noch Lucy, der Schrecken der Strasse (grins) und dann ist meine Welpenwelt wieder in Ordnung.

Und: Rusty hat eine neue Freundin! Ein BORDER COLLIE!!!!! Minou von Michi hat sein Herz erobert, er findet sie klasse. Nun ja, sie ist australian-red, vielleicht hat er sie einfach nicht als Border Collie für voll genommen, die sind ja nun mal bekanntermaßen oft schwarz-weiss!

Nun, die Hunde hatten jede Menge Spass, wir freun uns schon auf nächste Welpentreffen und bis dahin hoffen wir doch, viele von Euch auf den Ausstellungen und Turnieren wiederzutreffen.

16./17.08.11 Agility-Seminar mit Kriszta Kabai in Vaterstetten

Zwei tolle Tage mit anspruchsvollen Parcouren, ich habe gelernt, dass Franzosen nicht furchtbar und gefährlich sind, dass Shary genial eng kommen kann und viel mehr in ihrem Repertoire hat als ich ihr zutraue. Vielen Dank an Kriszta für soviel Geduld, an meine Mitstreiter für viel gute Laune, an Silvia fürs Organisieren und vor allem Danke an meine Sharymaus, die soviel mit vollem Einsatz mitgearbeitet hat, auch wenn Frauli mal zwischendurch von der Rolle war.

14.08.11 Agility beim SV OG Taufkirchen/Vils

Die Aussies und ich, mal sehen, was wir so holen konnten, so meine Überzeugung morgens. Nun, im A1 leider eine Dis, wollte ich doch mal ausprobieren, wie weit ich nach vorne vom Slalom wegkann, ob und wann Shary ausfädelt. Nun, 15 m sind zuviel!  Im JP open fielen zwei Stangen, Frauli war müde vom Augsburger Turnier, es war brechend heiss und die Distanzen etwas weit...

Rusty war sehr routiniert unterwegs und hat mich in beiden Läufen wirklich gut aussehen lassen, er hat gebügelt wos ging, aber im A-Lauf fielen zwei Stangen und wir kassierten für unseren Belgier vor der Wand eine Verweigerung. Im JP fielen wie bei Shary ebenfalls zwei Stangen, Ursache siehe oben!

13.08.11 Agility beim HSC Augsburg

Samstag war Turnier beim HSC Augsburg. Am Start: Frank mit Shary und ich mit Rusty. Nach einem lustigen JP, wo ich in dem Tunnel-Labyrinth kurzfristig die Orientierung verlor, kassierten Rusty und ich zwei Verweigerungen. Aber immerhin, nicht dis! Im A-Lauf ereilte es uns dann, Rusty ignorierte gekonnt einen Sprung von aussen und verschwand gleich im Tunnel. Was soll ich sagen....

Frank und Shary schrammten mit einer gefallenen Stange an einer Quali vorbei (ja sie hatte die Zonen!!!), aber dafür ließen sie es im JP1 mächtig krachen, Platz 1 mit 5,17 m/s!!! Auf Platz 2 Sharys Onkel Sam und auf Platz 3 ebenfalls ein Aussie! Jaaaa, wir koooommmmennnn!!! Lol!!!

Angi holte an diesem Wochenende mit Cassis ihre erste Quali fürs A2, weiter so Ihr zwei!

06.08.11 Flyball-Training in Weiden

Wir waren zum Flyball-Training in Weiden mir einem Teil der Veldner Rennsemmeln. Das erste Mal mit einer gegnerischen Mannschaft auf der anderen Bahn und der offiziellen Zeitmessanlage. Nun, wir haben viel über die Hunde und Wechselzeiten gelernt, wir hatten einen Riesenspaß und einen wunderschönen warmen sonnigen Tag.

Die Aussies hatten keine Probleme mit der gegnerischen Mannschaft, Shary kannte das schon und Hudson macht eh nur seinen Job, da hat er für sonst nix Aufmerksamkeit. Pearl, unser Quotenborder lugt hin und wieder zum Gegener, um abzuchecken, ob sie noch mehr Gas geben soll, Cassis würde gerne neue Freundschaften mit Dackelmischlingen und Pudeln schließen (die wollten aber nur den Ball holen, wie kann man so eine Cassis nur ignorieren??), Anny hat sich gleich mal selbst ins Aus geschossen, als sie gegen die Begrenzung donnerte und sich eine kleine Platzwunde holte. Unser Cattle Nr. 1 Coreen kam dann doch sehr schnell auch ohne Knurren bei mir an der Box an und Cattle Nr. 2 war damit beschäftigt, in Deckung zu gehn, Das war zu unheimlich!!!

Alles in allem haben sich die Hunde dann auch eingekriegt, so eine andere Mannschaft ist doch nicht soooo beeindruckend wie zu Anfang. Wir haben dann auch noch das Best of Five gewonnen. Yeah! das wird schon...

Ich habe dann mal meinen ersten offiziellen Einsatz als Boxenluder gehabt und viel über meinen Job noch dazugelernt.

Vielen Dank an Nicole und die Veldner Rennsemmeln für die Trainingsmöglichkeit mit Euch und an das Team der Weidner für die Bereitstellung des Platzes, der Zeitmessung, der Unterstützung und die fabelhafte Bewirtung!

Wir kommen wieder!!!

Nächstes Ziel: Das Flyball-Oktoberfestturnier in Starnberg am 25.09.!!

30./31.0711 Agi in Bruckmühl

Juchuuu, Bruckmühl ist für mich wie eine Reise in die Vergangenheit, hier habe ich früher mit meinem Schäferhund die ein oder andere Prüfung absolviert. Und die Mannschaft ist einfach nur toll, ich fühle mich wirklich wohl dort.

Nun, am Samstag lief Team Chaos 1 (Rusty und ich) von einem Dis ins Andere. Der Rote machte im A-Lauf einen Frühstart, also zurück auf Start *mitdenaugenroll*, im JP hatte er zumindest Megaspass, der mittendrin mit einer kleinen Unterredung endete und siehe da, der Rest funktionierte 1a....kleine rote Ratte!!!

Team Chaos 2 (Frank und Shary) disste den A-Lauf nach einer ignorierten Kontaktzone. Der JP-Open war einfach nur spitze. Schnellste Zeit, aber die RIchterin zog Frank einen Berührungsfehler, macht auf alle Fälle weiter so ihr zwei. In beiden Läufen blieb die kleine Maus geduldig am Start sitzen....

Fazit eines guten Freundes: es liegt wohl mit der Frühstarterei an mir, ich hätte wohl in Leuchtbuchstaben "Follow me" auf dem Hintern stehn. *hmmmmm....*

Sonntag: Beide Hunde sind mir ausgeliefert. Mal sehn, wie es mit "Follow me" aussieht....;-)
Den A-Lauf mit Shary hab ich mir nicht wirklich angeschaut, voller Überzeugung, dass sie einen Frühstart machen wird und ich dann den Parcour verlassen werde. Tja, falsch gedacht, sie sass da immer noch rum, als ich an meiner Startposition ankam. Somit hab ich sie an Sprung 3 vorbeigezogen und nach der darauffolgenden Kontaktzonenignoranz haben wir den Parcour verlassen. She was not amused...*grins*
Die JP-Open Parcourbegehung war eine wahre Freude, das war unser Parcour, wenn sie sitzenbleibt...*zitter* was soll ich sagen, kein Frühstart, nachdem ich der Meinung war, die zweite Stange ist gefallen, rannte ich um mein Leben, sollten die andren mal sehn, was der Aussie drauf hat...ich kam auf dem Weg zum Ziel an besagter Stange vorbei und: Die lag da noch!!! Ohje, kurzes Flattern am letzten Sprung und NULL FEHLER!!!! In einer bombastischen Zeit, nun begann das Zittern, es gab noch ien paar schnelle Hunde! Was soll ich sagen, wir gewannen den JP-Open als schnellster Hund mit 5,32m/s!!! Jipppiiiieeeehhh, das tat sooo gut!

Die Läufe mit Rusty waren lustig, leider beide im Dis. Der A-Lauf ein klein wenig chaotisch, der JP leider eine falsche Hürde, sonst wirklich toll. Und: auch er blieb sitzen!!!! Nun müssen wir uns wieder zusammenfinden und dann rocken wir die Bude. ;-)

Wichtig noch: Das Essen war superlecker, danke Bruckmühl, wir kommen wieder!!! (Julian ist Euer größter Fan nach der Süßigkeitenabsahnerei *lach*)

Sharys restliche Familie war in Starnberg.
Mama Grace holt sich den 2. Platz im A1, Papa Smokey steigt in die A2 auf, kleine Schwester Gipsy gewinnt A0 und Spiel, Onkel Dusty wird 3. im A0, Cousin Luca 2. Platz im Spiel. Super Familie, so kanns weiter gehn!!! *megastolzbin*

24.07.11 Agi-Turnier in Diessen

Katharina, Basti, Vroni und ich sind mit den Hunden in DIessen gestartet. Es waren anspruchsvolle Parcoure, steht doch mitten im Rennen eine Hürde von aussen.... nun ja...inmitten einer Schlammschlacht, es regnete und regnete und dann wieder Sonne, der Parcour ähnelte einem Truppenübungsplatz, versuchten wir unser Bestes.

Katharina hat ihr Debüt mit Hudson und dem ersten Turnierstart ganz gut gemeistert, zwei Dis, aber keine bleibenden Schäden. Weiter so ihr zwei ;-)

Rusty und ich hatten das Streichergebnis des Tages, 1 V und 5 F im A-Lauf (aber immerhin nicht dis) im JP ein wunderschönes Dis *grins*

Shary hatte zwei Dis, die kleine Kröte hat sich zweimal einen Frühstart erlaubt, ein konsequentes Zurücksetzen blieb ihr nicht erspart. Obwohl sie danach ein geniales JP hingelegt hat!!!

Basti holt mit Cassis den 2.Platz im JP1, super ihr zwei!!!

Ganz besonders gefreut hat mich, dass ich den ersten Turnierstart meiner Freundin und früheren Schülerin Petra mit ihrer Mona miterleben durfte, es war erfolgreich und ich freue mich auf das ein oder andere Wiedersehn mit Euch (und mit Milly!!!) ;-) (warum müsst ihr auch so weit wegziehn.... :-( )

10.07.11 BVC-Cup Finale in Königsbrunn

Zum BVC-Cup Finale waren wir mit der Absicht angetreten, zumindest nicht Letzter zu sein. Dieses Ziel haben wir erreicht, wir sind Vorletzter *prust*.

Unser Motto: Just fpr Fun haben wir uns mit den Weilheimern geteilt, die sich hinter uns eingereiht haben. Die A1 Hunde sind alle in einem Lauf durchgekommen, Rusty und Frank haben auf einen Start verzichtet und die beiden A3 Hunde haben gedisst. Aber es hat gereicht. Ich bin stolz auf uns!!

Nach dem BVC ist vor dem BVC und ich hoffe, wir haben nächstes Jahr genauso viel Spass im Team wie dieses Jahr!!

24-26.06.11 CASD Clubwochenende in Hanau

Jaja, am Freitag früh gings los, ab nach Hanau, oder auch Linsengericht, da sind wir ja seit Jahren im Hotel. Nach lustiger Fahrt packten wir dann mal aus und nach dem Gassi gings nach Hanau, Zelte aufbaun. WIeder im Hotel wurden wir etwas... nun ja sagen wir ungewöhnlich verpflegt und dann sind wir nach langem Ratschen auch irgendwann ins Bett gefallen, winkte doch am Samstag das Agiturnier nur für Aussies.
Samstag früh gings es los, ab aufs Agi. Ich muss sagen, ich habe viele spritzige Aussies gesehn, Kompliment, Ihr wart alle gut unterwegs. Shary hatte im A-Lauf bis zum vorletzten Hindernis (dem Reifen) einen Nuller (jaaaaa, alle Zonen, es waren drei), am Reifen sind wir gescheitert, sie sprang seitlich vorbei und nahm bei der Korrektur gleich noch den Zielsprung mit. Ein A1 Parcour mit sieben notwendigen Wechslen, das hatte ich auch noch nicht erlebt, aber wie heisst es so schön, man muss alles mal mitgemacht haben.
Der A3 mit Rusty, ja wie sollte der werden nach dem 1er... aber Überaschung, es war hakelig aber laufbar. Hund und Frauli gaben ihr Möglichstes und wir haben den ersten Nuller seit ewigen Zeiten erlaufen. Platz 4!!! Nun ja Rusty hatte ein paar kleine Ausflüge, die haben uns einige Sekunden gekostet. Aber immerhin!
JP 3 war ja ganz nett, nach einem gekonnten Frühstart (ich habe mal kurz nach Shary gehört, die in der Box jaulte und schon war er da...) haben wir bis zum drittletzten Hindernis den Weg ganz gut gefunden, ich hab ihn dann am Tunnel vorbeigeschickt, weil ich einfach nicht bremsen konnte, also endeten wir im Dis.
Shary´s Jp war das schnellste Dis des Tages, die wilde Nudel legte ebenfalls einen Frühstart hin und dieser wurde natürlich sofort geahndet, siehe da, nach Korrektur konnte sie ewig sitzen... (kleine Ratte)!

Also nach dem Agi schnell wieder zurück nach Linse, die JHV des CASD wartete. Eine sehr angenehme Stimmung und schwups, schon hatte ich ein Amt inne. So schnell kanns gehn!
Danach gabs Buffet zum 10-jährigen Bestehen des CASD, joa und wer zu spät kommt, den bestraft das Leben (oder auch der Koch), nach 15 Min. Verspätung erwischte ich noch ein klein wenig Essen, schon wars aus und es gab Nachtisch! (Sagen wir mal, wir hatten ein figurschonendes Wochenende *g*)

Sonntag die Ausstellung, Richterin Beverly Eichel aus USA, ihr Konzept war nicht durchschaubar. Shary hatte ja seit einer Woche beschlossen, ihre überflüssigen Haare loszuwerden, keiner durfte knuddeln, ja kein Haar umsonst hergeben.
Ich habe mich wirklich bemüht und die kleine Maus ist super gelaufen, die erste Freiluftausstellung, wo sie NICHT geschnüffelt hat, sie stand sehr gut, aber was stand u.a. im Richterbericht: "Not enough for me"....
Tja, sorry, mehr Gewicht ist bei nem Sporthund net drin, somit ein SG, aber hey, zumindest kein G :-)...
Trotz allem war die High-Mounatin Familie samt Verwandtschaft (gell Yvonne) erfolgreich und das ist Hauptsache. Macht alle weiter so!!!
Danach hiess es Auto packen und auf nach Hause...

Wir hatten ein tolles Wochenende, bei den AOM gabs wieder tolle Schleifen für uns ("Schatz, wir brauchen eine neue Vitrine!!!) und ich freu mich schon auf Löffingen, wo wir hoffentlich viele von Euch wiedersehehn werden.

Immer gut gelaunt und informiert!!!(danke A. Paulus)

wilde Wechsel an der Tagesordnung!!!! (auch A. Paulus)

das schnellste Dis, aber diesmal die gute Sprungtechnik!!! (danke an Steffi und Alex!)

darüber sprechen wir nochmal!!! (Danke an Familie Trautmann)

Was wäre meine HP ohne meine Haus und Hoffotografen!!! Danke an alle!!! ;-)

12.06.11 Agi-Turnier in Haag

ein toller Tag mit netten Leuten in Haag. Wir hatten viel Gaudi und Sonne pur.
Am Start: das Duracell und ich...
mein T-Shirt-Motto war Programm: sie läuft und läuft und läuft...
Den A-Lauf habe ich gedisst, weil klein Shary an Hindernis 3, der Kontaktzone Wand kurzfristig eine Geschmacksprobe meines Oberschenkels testen wollte, also "Platz" und weiter gings sogar ohne weitere Zwischenfälle! Shary blieb im Slalom, obwohl ich schon am Weitsprung danach vorbei war und ich konnte einen Franzosen zum nächsten Sprung ansetzen, sie hat das alles brav abgearbeitet. Guter Hund! Wenn schon dis, dann kann man auch mal was ausprobieren!
Der Jumping war sehr schön, sie ist gut durchgelaufen, zwei kleine Dreher waren dabei und leider fiel eine Stange, Platz 5!

Ansonsten hatte Shary Spass mit Hudson und Poldi, auf Ace steht sie so irgendwie gar nicht , beim Warten am Start zeigte sie sich mit Pearl als ein Herz und eine Seele, saß bei Richter Tom auf dem Schoß und zeigte sich von ihrer herzigsten Seite. Am Spass scheiterts bei ihr net, sie findet Turnier echt toll! Wir werden sehen, was die Zukunft bringt....

Megastolz bin ich auch Angi und Cassis, die schwarze Prinzessin hat beide Male den Slalom getroffen, als ob sie nie etwas andres machen würde! Weiter so Ihr zwei....
Und wir gratulieren Nicole und Mandy zum Sieg der Kombiwertung A2, es waren geniale Läufe mit einer tollen Mandy!

09.06.11 Happy Birthday kleiner rostroter Bär

Alles Gute zum Geburtstag kleiner Rusty-Bär. Schon sind sieben Jahre rum, irgendwie ist es, als wärst Du gerade letztes Jahr auf uns zugekrabbelt. Immer wieder wüden wir uns für Dich entscheiden, wir hoffen auf noch viele Jahre mit Dir.

Happy Birthday an alle Deine Snow-Mountain Geschwister, habt einen schönen Tag!!!

02.06.11 mein letztes Geburtstagsgeschenk ist angekommen!

Seit heute habe ich wieder einen neuen Bewohner für unsere Hängematte im Schweinekäfig, danke Claudia und Daniela für die kleine Mocca.
Sollte ich dazu sagen, dass ich mich in die kleine Maus kurz nach ihrer Geburt schwer verliebt hab und nicht mit ihr gerechnet hatte, da ich ja erst auf zehn Schweine runterkommen wollte, bis ich wieder über einen Neuzugang nachdenke. Vier Monate später schlich sie sich in Danielas Jackentasche in meine Wohnung und liegt jetzt breit und relaxed in der Hängematte... *grins*

29.05.11 BVC die Zweite auf der Heimtiermesse in FFB

Tja was soll ich sagen....

...als Erstes vielleicht, dass ich einen tollen Tag hatte mit vielen lieben Freunden um mich herum, etwas Prosecco und viel lecker Kuchen (dank an Rosi und Renate!).

Tja, die Läufe...
fangen wir mal mit Shary und mir an. Shary hat sich mal wieder auf einen Frühstart eingeschossen, ich hab sie dann auch laufen lassen, ich wollte ja unbedingt Punkte holen. Das war definitv nach Hindernis 3 vorbei, denn die Dreherei vom Samstag war auch diesmal in ihrem Repertoire dabei. *mit den Augen roll* Also eine Dis!!!
Im Jp habe ich dann auf die neue Startposition verzichtet, in altbewährter Weise mal kurz diskutiert wo sie denn so sitzen soll.  Nach einem kurzen Intermezzo über ihr Frühstartproblem hab ich sie kurzerhand ins Platz gelegt, was für genügend Verwirrung bei  ihr sorgte, dass sie liegenblieb.....
es fiel eine Stange (wie ärgerlich) aber sie hatte die beste Zeit der Klasse, 4,82m/s und fünf Sekunden vor dem Erstplatzierten!!!! (und somit Platz fünf und 35
 Punkte für den BVC)*yeah*...

Rusty und Frank, tja wo soll ich da nun anfangen....
Der Parcour stand sehr nah am Rand und um den Slalom mit einem "Weg" führen zu können, musste Frank Rusty bis auf ca. einen Meter an die Absperrung des Parcour führen, leider wollte sich ein Border Collie etwas näher und nicht unbedingt nett mal mit ihm unterhalten, diese Einladung war etwas zu freigiebig für Rusty und er verliess kurzerhand den Parcour. Frank war jedoch sehr schnell und holte ihn da sofort raus.
Für uns ein Albtraum, ein klein bisschen mehr Rücksichtnahme würde auch bei so einem Parcour viel Spannung nehmen. Keine Frage, der Hund sollte den Parcour nicht verlassen, aber wer Rusty kennt, weiss dass sowas eben auch so ausgehen kann. Das Jp hat Frank dann zurückgezogen. Danke an gute Freunde, die versucht haben die Beiden wieder etwas aufzubaun!

Wir haben nach diesem Tag Platz 23 erarbeitet, immerhin, wir haben uns verbessert. Die A1 Hunde waren alle gut unterwegs, Janine und Cosma haben den zweiten Platz im JP geholt. Eine tolle Leistung! Ich bin stolz auf mein Chaosteam!

28.05.11 Kreisausscheidung bei RHS Isar

Morgens bei der RHS, im letzten Jahr ein schlechter Start, weil kein Frühstück da war, das war dieses Jahr Gott sei Dank gesichert, dafür gabs für knapp über hundert Starter nur eine Toilette, da überlegt man sich, wieviel man so trinkt ;-).

Shary und ich waren guter Dinge, aber das Duracell war megagaga und legte erstmal zwei Frühstarts hin. Also zweimal dis wegen Korrektur desselben. Der A-Lauf war eine einzige Katastrophe, erstens nur gerade Laufstrecken und zweitens, weil Shary sich kläffend um mich drehte als würde sie das erste Mal Agi laufen. Im JP nach dem Dis hat sie einen tollen Lauf hingelegt, sogar die 30 Meter geradeaus konnte sie ohne einen Dreher bewältigen (und das obwohl ich immer knapp zwei Hürden hinter ihr rumrannte...)

Rusty und Frank waren sehr gut unterwegs, im A-Lauf fielen zwei Stangen, im Jp leider eine Dis...es waren durchaus sehr anspuchsvolle Parcours, das haben die beiden schon gut hingekriegt.

Nach der erfolgreichen Teilnahme (Hauptsache wir warn da, gehts nun auf zur Bayrischen...*lach*)

21.05.11 das erste Flyballturnier!

Frank und Shary waren auf Einladung der Veldner Rennsemmeln als Teil der Stammmannschaft mit auf dem Flyballturnier in Weiden.

Für Frank war es ein Wochenende mit viel Spass, viel lernen für sein Training zuhause und für Shary ein spannender Tag mit vielen Eindrücken. Belohnt wurde die Mühe mit einem dritten Platz von acht Mannschaften, für einen Anfängerhund ein tolles Team zum Einstieg. Der Start war kurz in Gefahr, nachdem Shary am Tag zuvor eine unschöne Bekanntschaft mit einer Biene gemacht hatte und das Auge leicht geschwollen war. Aber morgens war alles ok und die zwei machten sich auf den Weg. Danke an Nicole und ihr Team für ein tolles Wochenende.

Anbei noch ein Foto vom Training in Velden....Stehohren!!!! Aber eine weitaus bessere Sprungtechnik als im Agi!

Danke an Richard für das Foto!

14.05.11 Lustige Hunde Maxkron

Der Tag begrüßte uns freundlich, aber schon auf dem Weg nach Maxkron fing es an zu regnen...also alle rein in die Regenklamotten und aufbaun. Gegen Mittag überlegte Petrus sich die Sache und es war sonnig und heiss, am frühen nachmittag schickte er ein heftiges Gewitter und zum Abbaun war es wieder trocken, das Equipment aber nass :-( (Samt Julian)

Rusty hatte sein Handicap dabei, ich bin mit ihm nach einem halben Jahr Trainingspause angetreten. Der A-Lauf begann mit einem Frühstart, der mich völlig aus dem Konzept brachte und ich rannte um mein Leben. Leider war ich immer einen Schritt zu spät, was uns dann letztlich ein Dis brachte. Aber der Jp! Da fielen bei meinen Franzosen drei Stangen und wir brachten den Lauf ins Trockene!!!

Frank und Shary hatten Spass im A-Lauf, Frank korrigierte konsequent die erste Kontaktzone, deshalb leider ein Dis, die Restlcihen zwei zeigte sie wie im Training, sie kann es, wenn sie will!!! Der Jp war schnell und die beiden gut unterwegs. Leider kein Nuller, aber ein schöner Lauf.

30.04.11 BVC die Erste in Eggenfelden

Der erste BVC-Lauf ist überstanden. Nach einem anstrengenden Seminar reisten wir zu siebt in Eggenfelden an. Der Mannschaftsname ist Programm: Just for Fun!
In der Mannschaft: zwei Aussies, 2 Beaucis, 2 Holländer und 1 Border Collie, vier A1 Hunde und drei A3 Hunde. Von Anfang an hatten wir ja Streichergebnisse eingeplant, wir wollten Spass.
Die A1 verlief erfolreich, Angi und Basti kamen durch, Janine und ich sind gedisst. Shary legte einen sauberen Frühstart hin, Dis zur Korrektur. Ein wenig kopflos gings nach zwei Sprüngen auf den Steg, Kontraktzone???? Noch nie gehört, drei Korrekturen und ich überlegte, wo ich denn bis zur Wand den Sekundenkleber herkriegen könnte...
tja eine Hürde stand irgendwie so schön abseits, die haben wir uns gleich gespart, dafür ein Franzose nach dem Sacktunnel (ein bissl Angst um meine Füsse hatt ich schon) und ein genialer Slalom belohnten mich. Dann die Wand....Kontaktzone???? Kennen wir nicht... (das Hackfleisch hörte ich ganz deutlich rufen!), von den restlichen fünf Hürden räumten wir gleich noch drei ab, naja, Parcourhelfer müssen auch bewegt werden.
Dann das Jp3: Ronny gedisst, Vroni hatte einen Slalomfehler aber legte einen tollen Lauf für ihren ersten 3er Start hin, Anny war gut drauf. Frank und Rusty hatten ein klein wenig Leistungsdruck, Frank rannte dem roten Feger davon und kassierte zwei Stangen und eine Verweigerung am Slalom.
Das JP1: Nun was soll ich sagen: vier geniale Dis-Läufe!!! (da waren wir uns wieder mal einig!)
Der A3-Lauf: Nun, die drei Erfahrenen solltens rausreissen, Ronny dis, Frank und Vroni jeweils eine Stange. Genial! Maskottchen Jolly hatte sich mächtig ins Zeug bzw. auf die Hundeliege geschmissen ;-)

Endergebnis: Wir sind dritter von hinten, aber: WIr sind nicht letzter!!!! Mal sehen, was uns in FFB erwartet... *lach*
Aber ich glaube, rein T-Shirttechnisch waren wir am Auffälligsten!!!

PS: Shary schläft!!!!!

25.-29.04.11 Seminar auf dem Edberghof mit Herbert Köhler und Jule Burmeister

Shary und ich hatten Agi-Seminar gebucht, eine Woche nur Agi, auf was hab ich mich eingelassen???? Mitreisende waren Susi und Sharys Cousin Monty...
Wir haben sehr viel Spass gehabt, zur Begrüßung gleich ein bekanntes Gesicht, wie schön! Die Caro aus Traunreut mit Mann und Anhang war da. Somit kannte ich auch gleich weitere Teilnehmer, und wie soll es anders sein, wenn Manu tageweise verreist hats da auch Schweizer!!! Jipiiiieh!

Mitgenommen haben wir viel, ich hoffe das auch umsetzen zu können. Shary hat dann doch am Donnerstag abend begonnen, die weisse Fahne zu schwenken, sie war kopftot... nach vier Tagen Agi. Interessante Erfahrung für mich, denn ich wusste ja nicht, wie lange sie durchhalten konnte. Sie hat weiterhin sehr zuverlässig gearbeitet, aber brauchte klare Ansagen und hat in den Pausen geschlafen. Das Duracell lief kurzzeitig auf Sparflamme.
Aber am Freitag haben wir letzte Kräfte monbilisiert, nachmittag hat dann Frauchens Hirn ausgesetzt, da wars vorbei mit der Konzentration. Meine Füsse haben eine neue Freundin: Voltarensalbe....
Gewonnen haben wir neue Freunde und Shary eine neue große Liebe: Taxi, seines Zeichens Aussie von Herberts Mitstreiterin Jule. Die beiden haben zwei Aussie-Jungspunde und die großartige Grand-Dame Amy, die coole Socke, eine wahnsinnig schöne Schäferhündin. Beim gemeinsamen Toben ist das Foto in der Freunde-Galerie entstanden.
Eins steht fest: Wir kommen wieder.... ;-)

17.04.11 Agi Turnier in Grasbrunn

Juchuuuu, die Freiluftsaison hat begonnen. Wir waren in Grasbrunn auf dem Turnier für A0, A1 und Senioren. Jedes Jahr veranstaltet Renate Kalteis so ein Turnier, um den Turnierneulingen einen guten Einstieg zu verschaffen. Danke Renate, es war wie immer toll!!

Somit waren Frank mit Shary und ich mit Cassis von Angi am Start. Dabei hatten wir Dani mit Maxi, Susi mit Monty und Janine mit Cosma.

Die A0 Truppe war mit Danis beiden ersten Plätzen supererfolgreich, an der Nervosität meiner Mädels arbeiten wir noch.

Die A1 Truppe war da ein klein wenig anders unterwegs, Frank und Shary waren wieder megaschnell unterwegs, im A-Lauf hatten die beiden zwei von drei Zonen nicht und die Verweigerung im Ziel war meine Schuld, ich stand ja neugierig im Ziel rum, Shary guckte nach mir und rannte an der letzten Hürde vorbei. (kleiner Ärger Frankseits *unschuldigpfeif*) Im JP1 hatte Frank zwar die schnellste Zeit, aber zwei Stangen fielen. Meine zwei Rennsemmeln... ;-)

Cassis und ich hatten unser zweites Turnierdebüt, nachdem Angi leider kurzfristig verhindert war. Es ist ein ungewohntes Gefühl, das Hundchen vor dem Start irgendwie aufwecken zu müssen, Cassis lässt die Sache ganz gemütlich angehn (nicht ohne vorher mindestens dreimal betont zu haben, dass die böse Tante ganz blöd ist und Angi ihr ja viel lieber wäre...*grins*). Tja leider hatten wir im A-Lauf eine Verweigerung am Slalom (wie gewohnt), ansonsten hatten wir alle drei Zonen und sie ist ganz gut mitgelaufen. Im JP1 sind wir mit null Fehlern durchgekommen (ja es war ein Slalom gestellt!!!) und haben Platz vier erreicht.

Janine und Cosma hatten einen etwas wirren A-Lauf mit einer Verweigerung und zwei Fehlern und einen sagenhaften JP1 der mit Platz 2 belohnt wurde!!!

Dann gab es noche ein Spiel für alle, eine Art Staffellauf, Dani und ihre Partnerin sowie Janine und ich konnten leider nicht punkten, Frank und Susi holten sich den vierten Platz in der Gesamtwertung!

Tja, nun was soll ich sagen, wir hatten schönes Wetter und haben die Saison gleich mal mit einem fetten Sonnenbrand begonnen. Mal abwarten, was der Sommer noch so mit sich bringt.

Weiterhin waren noch viele High-Mountain Familienmitglieder dabei, es hat Spass gemacht, Euch alle zu treffen, ich hoffe, wir sehen uns alle bald mal wieder...

25.03.11 Wir werden Großcousine und Großonkel!!!

Sharys Cousine und Rustys Nichte Ruby ist tragend und es gibt kleine Osterhasen!!! Alles Gute für Euch, wir kommen dann besuchen und Welpen knuddeln!!!

(Ich kann ja mal wieder Impressionen sammeln.....)

21.03.11 Acht Jahre Kira!!!

Heute vor acht Jahren zog Klein-Kira bei uns ein, keine Sekunde haben wir das bereut und wir hoffen auf noch viele Jahrestage mit der kleinen Blondine!

19/20.03.11 CACIB München

Nach einer sonnigen Frühlingswoche war für das Wochenende Regen angesgat, war ja klar, bei der CACIB in München regnets immer! Tja mein Job als Schreiber am Sonntag macht mir doch recht viel Spass, es waren 25 Aussies im Ring.

Alle gemeldeten High-Mountains haben ihre Klassen mit einem V1 gewonnen, herzlichen Glückwunsch Familie, wir sind sehr stolz!

Nach einer ausgiebigen Shopping-Tour haben Michi und ich dann den Info-Stand am Wochenende unter unseren Fittichen gehabt. Wir haben ganz viele nette Leute kennengelernt uund Shary hat eine neue Verknüpfung gemacht: Wenn ich Menschen küsse (auch Fremde) dann gibts Käse von Tante Michi (danke MIchi, das versuche ich jetzt mal meinen Joggern und Walker zuhause zu erklären ;-)) )

Fazit: eine Menge Spass, völlig erledigte Hunde (die als Infomaterial dienlich waren) und wir sind trockenen Fusses den Olympiaberg rauf und runter gekommen (danke Petrus, das war das erste Mal nach fünf Jahren!!)

12.03.11 AZW - Finale!!!!

Finale, ooooohooo, Finale ohohoooooo.....

Endspurt im Zellsee-Cup, es war wie jedes Jahr einfach toll, dabei zu sein, vielen Dank an die Weilheimer Turniercrew, ihr seid einfach spitze!!!

Ich war als rassefremder Hundeführer unterwegs, da Angi kurzfristig arbeiten musste und Beauceron Cassis ja nun gemeldet war, hab ich mal spontan angeboten, mit ihr zu laufen... tja, nun, wir waren schwer motiviert, zumindest ich... Cassis wollte Basti nicht wirklich bis zum Start aus den Augen verlieren, aber sie lief brav mit mir (oder ich mit ihr) mit. A-Lauf fast ein Nuller, nur der Slalom, der gehörte heute eindeutig nicht zu Cassis´ Favoriten... Verweigerung! Der JP 1 war fast eine Wiederholung des A-Laufes, wir scheiterten wieder am Slalom, 1 Verweigerung ein Fehler... aber hey wir waren gut und ich bin megastolz auf das Riesenbaby!

Somit hatte ich ja schon mal den Parcour des A-Laufes absolviert und eine neue Taktik für Shary: Ich wollte ausprobieren, ob sie vielleicht die Kontaktzone erwischen würde, wenn ich mal so gar nix sage...Tja, am Steg hatte sie schon mal viel zu sagen...(übersetzt etwa: Waaaaas denn, wooo gehts denn nu weiteeeeer... Sag dooooooch *brüll/Schrei*) und ein kleiner Schnapper in meine Jacke war auch noch drin! Grrr...., das Ende vom Lied war dann 2 Fehler an den Kontaktzonen (Wand hatte sie nu auch nicht) und zwei Stangen...

Auf in den JP!  Voll motiviert über die kleine Rennstrecke sind die kleine Lärmbelästigung und ich über den Parcour gefegt, leider reichte ein lässiger Winker und ein lasches "Geh hopp" nicht aus, die Rennratte kam angeschossen und sprang lässig neben mir über die falsche Stange... aber: keine Frühstarts, auch wenn Madame vor dem JP-Start nochmal schnell die Pokale nebenan anschnüffeln musste, die haben ihr wohl nicht gefallen ;-)

Und dann kam unser Dreamteam: Frank und Rusty!!!

Der A-Lauf, schnell und trotzdem ein klein wenig anspruchsvoll, meine Jungs haben einen tollen Lauf mit 0 Fehlern hingelegt, Platz 5 von 45 (und ganz ehrlich, hinter der Konkurrenz der ersten vier brauchen die zwei sich nicht verstecken!!!

Der JP, nun ja meine Nerven lagen blank, absolvieren die zwei Verrückten doch glatt wieder nen Nuller, ich glaub mein Schwein pfeift.... Leider nur Platz 14 von 44 da Rusty einen kleinen Frühstart hingelegt hat und Herrchen zwei Sekunden durch kleine Verwirrung seinerseits verschenkt hat

Das gab in der Gesamtwertung A3 des Tages Platz vier hinter  drei schnellen Border-Collies, ganz ehrlich: wie ich meinen Mann von dieser Wolke hole, weiss ich noch nicht!!!

Zum Schluss sind wir sehr stolz auf Basti und Anny, sie haben den ersten Start im A3 hervorragend gemeistert und im JP den Nuller vorgelegt. Weiter so Ihr zwei!!!

Fazit des Tages: Weilheim, wir kommen wieder!!!.

 19.02.11 AZW die Zweite!

Als Erstes: Juchuuu, Shary ist seit Dienstag Abend läufig. Somit unser erster Start mit Decke!

Es begann mit dem A1: Shary schmiss die erste Stange (Führfehler) und dann gings gleich ins zwei Meter entfernte Tunnelloch. Frauchen wartete am Ausgang, da kam nur irgendwie kein Hund an....die kam nämlich zum Eingang wieder raus...??? Danach ein klein wenig Verwirrung, Kontaktzone A-Wand korrigiert, natürlich Dis. Aber die Wippe war perfekt!

Der Jumping sehr weitläufig, aber Shary rutschte am Start mit der Decke, es fiel die erste Stange. Ansonsten ein megaschneller Lauf, kein Dreher, wie gemacht für uns...

Nach der Mittagspause waren meine Männer dran. Der Jumping 3 extrem schwer, die Beiden haben es fast bis zum Schluss geschafft, leider hat Rusty sich mit einem Sprung übers falsche Hindernis gedisst.

Der A-Lauf war anspruchsvoll, Frank schwer motiviert, es fiel leider eine Stange. Aber ich bin schwer solz auf meine Jungs, das haben sie super gemacht.

Zu guter Letzt hatten wir mittags schon zu feiern: Basti und Anny sind endlich in der A3 gelandet. Herzlich willkommen bei uns Irren, wir freun uns auf coole Läufe mit Euch!

15.02.11 Zuchtzulassung

Sharys Zuchtzulassung ist heute angekommen. Nun kann ich mir über die Zukunft weitere Gedanken machen.

Derzeit habe ich keine konkreten Zuchtpläne, aber was nicht ist, kann ja noch werden...

07.02.11 Fotosession mit Jenny

Jenny war ja Ende Januar da, um Rusty und Shary zu knipsen, heute kam sie wieder vorbeigeeilt, um für mich Fotos von Jolly und Rusty zu machen. Jolly weilt für eine Woche Wellnessurlaub bei uns und das ist die Gelegenheit...

Also hier ein kleiner Vorgeschmack... weitere neue Bilder auf denjeweiligen Seiten oder in der Galerie...

Jolly 13,5 Jahre alt und Sohn Rusty 6,5 Jahre alt

Ich danke Jenny Wiegand für ihre Ganzkörpereinsätze und dafür dass ich die Fotos auf der HP verwenden darf.

29.01.11 AZW die Erste!

Die Teams waren: Frank und Rusty, Shary und ich!

Ich wollte die Wintersaison ja nutzen, um die kleine Rennsemmel auch im Turnier mit ihren Frühstartproblemen und der Kontaktzonenignoranz dranzukriegen.

Also A-Lauf Shary: kein Frühstart (ich glaubs immer noch nicht und gucke wohl sehr erstaunt, wenn ich abrufe), mein großes Ziel war kein Dreher des Hundes und ich wollte vor ihr am zweiten Tunnel sein. Das hab ich geschafft! Aber Dis wegen dem Wandabgang (zurückgesetzt) und Shary hatte sich an der Aufwärmaktion für die Helfer beteiligt, es flogen 7 (!) Stangen....

JP Shary: Ich war  nach wie vor völlig aus dem Konzept wegen der Stangenfällerei des A-Laufs, es fielen nur zwei, immerhin Platz 11 von 31 und eine schnelle Zeit, 4.69m/s...

Dann kam das erfolgreiche Team an den Start. Rusty und Frank legten gleich zu Anfang einen megatollen Nuller im JP hin, Platz drei für die Beiden!!!

Im A-Lauf hat Frank sich völlig verlaufen, er bog einfach falsch ab, sehr zur Freude von Rusty, der hatte ein fettes Grinsen im Gesicht, als er im Ziel ankam. Leider eine Dis!

14.-16.01.11 B.A.C.K. bei den fetzigen Hund`in Kreuth

Nun, wir waren frohen Mutes, als wir an der B.A.C.K. gemeldet hatten. Drei Tage Turnier in der Ostbayernhalle, knappe 600 Starter pro Tag, da müssen wir mal hin...

Also, war ich mit Shary am Start, Angi und Basti mit den Hunden waren auch schwer motiviert.

Es begann am Freitag mit dem Dilemma des A-Laufes. Alle Kontaktzonen, die Mauer, der Weitsprung, der Reifen und dazu noch knifflelig, das konnte was werden.  Shary hat ihr ganzes Repertoire abgezogen. Zwei Frühstarts mit jeweiliger Korrektur, drei Kontaktzonen waren definitiv nicht vorhanden, wobei sie eigentlich keine Schuld an der Flugwippe hatte. Sie hat sich zu einem kleinen Drehwurm entwickelt, weil ich mal wieder nicht schnell genug war. Zu guter Letzt hat sie mich noch mehrmals an Pulli gezupft, um endlich eine klare Ansage des Weges zu bekommen. Ich war schwer entnervt und habe mich gefragt, was in den noch ausstehenden fünf Starts noch alles kommen konnte...

Mit einer fiesen Einstellung (alles korrigieren, was nur geht) wanderte ich im JP an den Start und siehe da: kein Frühstart, sie saß da, völlig unschuldig als wüsste sie nicht mal, wie man Frühstart schreibt...leider wars auch nicht unser Parcour, 2 Verweigerungen, eine Stange, Platz 33 von 91 Startern!

Tag 2 des B.A.C.K. gleicher Ort, fast gleiches Starterfeld, andere Uhrzeit UND ein wesentlich einfacherer Parcour.

Aber: kein Frühstart im A-Lauf, eins von drei Kontakzonengeräten hatte sie, trotzdem Dis, denn wir haben ja alles korrigiert. Der JP wieder ein aufmerksam am Start sitzender Hund, leider zwei Stangen, Platz 35 von 107.

Tag 3 des besagten B.A.C.K. (siehe oben)

Ich fand den Parcour des -Laufes sehr interessant, er hatte seine Tücken, aber es war an sich schön zu laufen, endlich mal nicht stoisch 40m rauf und runter. Aber: Dis (die Kontaktzonen... ...von drei hatte sie immerhin zwei)

Der JP wurde mir mit den Worten "Das ist Euer Parcour, wie maßgeschneidert" nähergebracht, in beiden Läufen keine Frühstarts, es fiel zu Beginn eine Stange (Führfehler, wie immer) und dann passierte es: Mein Hirn war leer, irgendwo sollte doch ein Belgier hin, nur wo bloß??? Na dort, wo Shary gerade schwer lustig den falschen Sprung nahm..... "Meine Güte Manu" war ungefähr der häufigste Satz, den ich an diesem Tag noch hören sollte.

Alles in allem hatten wir ein schönes Wochenende, sind abends in die Betten gefallen und hatten Spass mit einer Menge netten Leuten.

Ein Kompliment an die Fetzigen, die Veranstaltung war sehr gut organisiert, es gab keine langen Wartezeiten und es hat immer alles gepasst.

23.12.10 Frohe Weihnachten...

Wieder einmal hab ichs nicht geschafft ein cooles Weihnachtsbild zu machen und mit Karten zu verschicken...aber ich habe viel vor für nächstes Jahr. Daher gibts ein kleines Gruppenbild, mit allen 15 Meerschweinchen wäre das eng geworden, so posiert Fly schlafend für alle andren 14 mit...

12.12.10 BLV-Cup Finale in Dießen

Am Start: Frank und Shary und Rusty und ich...

Tja den Anfang machte Frank mit einem bombastischen Nuller im Jp1 (ohne Frühstart!) und nur ein paar Hundertstel hinter einem Border Collie auf Platz 2.

Kleiner Zugzwang für mich: Dis im Jp *pfeif*

Weiter ging es im A-Lauf: Frank hatte zwei Kontaktzonenfehler, wieder sehr gute Zeit und wieder Platz 2! (schon wieder ohne Frühstart!!)

Kleiner Zugzwang für mich: eine Kontaktzone an der Wippe (ich hatte ihm nicht getraut), irgendwo Platz 12...

Dann kam der dritte Lauf, das Spiel...

Als erster durfte ich laufen, was soll ich sagen...0 Fehler Hammerzeit!!!! (5. Platz) *vielfreu und Gruß an Klaus und Sioux*

Frank unter Zugzwang: drei Fehler, aber er wolllte ja meine Zeit knacken, schaffte er auch, um knapp ne Sekunde!!!! Aber Platzierung nicht drin...*lalala*

Aber: Frank hatte Platz eins in der Gesamtwertung der Klasse A1, die zwei wilden Streber *megastolzbin*

Also, nächstes Jahr geht der kleine Wettkampf wieder von vorne los.....

04.12.10 Nikolauscup bei den Pfotenflitzern

The same procedure as every year...

...nein, stimmt nicht, diesmal haben wir keinen Pokal mitgenommen, aber nur ganz knapp!!!

Eins vorweg: Shary hat keinen Frühstart hingelegt. In Anbetracht dessen war ich enorm erstaunt und wir hatten eine Verweigerung und zwei Kontaktzonenfehler im A-Lauf. Aber was soll ich sagen: die schnellste Zeit der Klasse A1 Large (und das trotz der Verweigerung, Konkurrenz zieht Euch warm an, irgendwann hat sie auch die Zonen...)!

Im Jp1 ist Shary nach einem winzigkleinen Verständigungsfehler im falschen Tunnelloch gelandet (dabei war sie eigentlich schon im richtigen Loch drin).

Frank und Rusty haben sehr gute Läufe hingelegt, leider war bei Frank nach einem unerklärlichen Slalomfehler die Luft im A-Lauf raus und er kassierte wegen geringen Orientierungsproblemen zwei Verweigerungen.

Im Jp 3 hieß die Sache Hopp-Dis, aber dann gaben die beiden so richtig Gas und hatten eine Menge Spass.

Es war wieder einmal ein superlustiges und tolles Turnier, gerne kommen wir wieder wenn der Familienverein ruft...

29.11.10 Augenuntersuchung

Wir hatten einen Termin in der Tierklinik Oberhaching zur Augenuntersuchung für die Zuchtzulassung.

Dr. Borbe hat uns bestätigt, dass Shary bis auf eine Distichie rechts von allen Augenerkrankungen frei ist.

Nun ist der letzte Schritt zur Zuchtzulassung getan, wir müssen jetzt alle Unterlagen zusammensuchen und dann wird die Zuchtzulassung beantragt.

23.11.10 Happy Birthday kleine Überaschung in Blau...

...heute vor drei Jahren um 6.15 Uhr klingelte das Telefon und Shary war da!

Zwei Jahre Warten hatte ein Ende. Unsere Zaubermaus hat alle unsere Erwartungen übertroffen.

Danke an Rosi, Grace und Smokey für diesen einzigartigen Hund...

Wir wünschen unseren Geschwistern aus dem A-Wurf (Sky, Pepper, Amy, Emma, Nanook, und Ivy) alles Liebe zum dritten Geburtstag. Bleibt wie Ihr seid, ihr seid perfekt so...

16./17.10.10 Schlammschlacht im eigenen Verein

Nach einer traumhaft sonnigen Woche kam es wie es kommen musste, zum Agi-Turnier in Vaterstetten schüttete es wie aus Kübeln. Der einzige Lichtblick: die Küche mit super leckerem Essen und viel heisser Suppe für den Einweiser (mich!).

Die Parcoure am Samstag waren schon sehr anspruchsvoll, Frank war mit Shary am Start, im A-Lauf fielen zwei Stangen, der Jp lief noch gut trotz einer Showeinlage auf Seiten Franks, er legte sich am Tunnel lang. Trotzdem sind sie durchgekommen, auch wenn drei Stangen flogen und eine Verweigerung noch mit dabei war.

Meinereiner war mit dem kleinen roten Terroristen unterwegs, was soll ich sagen...dis...

Sonntag war der Wettergott warum auch immer weiter auf Krawall gebürstet, es regnete (mal wieder)...

Am Start: Frank mit Rusty, ich mit Shary sowie Rosi mit Grace und Ranger und Franzi mit Smokey. Man könnte somit durchaus von einer Familienveranstaltung ausgehen, denn Jolly war auch dabei. Rusty tat die Anwesenheit seiner Erziehungsberechtigten sichtlich gut, im A-Lauf ein SG ( zwei Stangen) und im Jp null Fehler (nach einem weiteren Sturz des Hundeführers) und die letzte Quali für die Teilnahme an der bayr. Meisterschaft.

Shary ignorierte die Ermahnungen ihrer Eltern, leider zweimal dis, aber sie blieb am Start sitzen (für mich wie Weihnachten und Ostern).

Ranger legte einen Nuller im Jp 2 hin und Grace sicherte sich mit ihrem Nuller im A-Lauf die erste Quali fürs A2. Sharys Papa Smokey hatte eine Menge Spass mit Franzi, die beiden waren gut unterwegs, aber nicht in der Wertung.

Sharys Cousin Red Rivers Mighty Monty holte sich bei seinem zweiten Turniertag den zweiten Platz im Spiel. Wir sind sehr stolz auf den Buben und natürlich auf Frauli Susi!

Grace und Jolly zogen für die nächsten drei Wochen zu uns, Rosi flog nach USA zu den Nationals. Was für ein Spass für das Rudel (es werden dann Couch und Bett erobert und viel getobt und gespielt, welch Trubel).

25.09.10 Rustys Phänotypisierung in Augsburg

Nun ist es offiziell, wir haben jetzt zwei VDH Hunde. Rusty wurde kurz und knapp als Australian Shepherd erkannt, sieht aus wie einer, benimmt sich wie einer, ist wohl einer...

Na gut, so einfach isses auch nicht, er hatte ja schon ASCA Papiere. Aber ab jetzt ist er zu internationalen Wettbewerben zugelassen. Ob wir jemals dahin kommen steht in den Sternen. Aber wer weiss ;-))

19.09.10 Agility RHS Isar

Der Morgen begann denkbar schlecht, als wir um 8.15 mit dem Zeltaufbau fertig waren, lautete die lapidare Auskunft der Küche bei Nachfragen des Frühstücks: Das ist alles AUS! (es gab 40 Butterbrezen für 100 Starter!)

Meine Laune war dementsprechend verhagelt, gott sei Dank hat Gott Knoppers erfunden, die Tagesration verschwand also zu Beginn schon in meinem Magen. Kurz darauf trabte Basti mit einer Leberkässemmel an, woher er diese hatte bleibt mir heute noch ein Rätsel. Aber nun gut, wir sind ja nicht nachtragend...

Rusty lief in beiden Läufen ins Dis, er hatte beschlossen, mich komplett zu ignorieren, was unseren Richter Tom Huber köstlich amüsierte...grrrr....

Shary hat es im A-Lauf geschafft zwei Stangen zu schmeissen, aber die Zonen, ja die waren gut. Somit ein SG, im Jp beschloss sie jedoch, dass Sitzen am Start ja wohl nur Zeitverschwendung wäre und ich diskutierte lang aber erfolgreich, zumindest für zwei Sekunden...DIS!!!

Wir durften dann aber Sitzen am Start üben, danke Tom und Chris...

18.09.10 Agility bei den Hundefreunden Thann

Wieder ein Tag mit superlieben Leuten, die Stimmung war gut, das Wetter hielt...

Shary disste im A-Lauf, im Jp waren wir erstmal unschlagbar, 0 Fehler, eine tolle Zeit, uns folgten noch drei, die waren ein klein wenig schneller und wir verpassten um ein paar Hundertstel Platz 3. Tja, blöd, aber thats Life...

Mit Rusty war ich wieder gut unterwegs, im A-Lauf fiel leider ein Stangerl, im Jp für die beiden ein Dis.

Wir hatten dennoch einen tollen Tag, wir kommen wieder!!!

Frank vergnügte sich derweilen mit seinem Sohn in dessen neuem Hobby: Baseball...

Die Teeballer hatten ein Spiel und Julian hat sich fürs Zuschaun entschieden, demnächst will er aber ins Spielgeschehen mit eingreifen ;-))

01.09.10 Happy Birthday kleine Königin

Heute wird Kira acht Jahre alt. Wahnsinn wie die Zeit vergeht, ich sehe sie immer noch vor mir, klein, blond und hilfsbedürftig, damals im März 2003 im Münchner Tierheim.

Ganz impulsiv habe ich sie Kira genannt. Der Name, so habe ich später erfahren,bedeutet aus dem Ungarischen Königin. Tja, welch zutreffende Bezeichnung für die Chefin unseres Rudels.

Ich wünsche mir noch viele schöne Jahre mit Dir, meine kleine Schnecke...

25./26.08.10 Agility-Seminar mit Kriszta Kabai

Shary und ich beim Agi Seminar...

Wir haben viel gelernt, sind sehr bemüht, alles, was Kriszta versucht hat uns beizubringen umzusetzen und wir sehen wies wird. Es hat super Spass gemacht und wir sind sicher, beim nächsten Mal sind wir wieder dabei. Für mich heisst das Konsequenz an den Zonen, mal sehen, ob Shary mich auch mal ernst nimmt ;-))

Ansonsten nahm ich noch über vierzig Mückenstiche mit nach Hause, was tut man nicht alles *lach*

22.08.10 Agility SV OG Bruckmühl

An diesem Tag war ich als Einzelkämpfer unterwegs, aber mit guter Laune lässt sich einiges aushalten. Tja, was soll ich sagen, Shary 2x Dis, Rusty an einer typischen Manu-Stelle im A-Lauf ins Dis, im JP jedoch ein V (eine Stange fiel), aber immerhin, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

21.08.10 Agility HSV Inn Salzach

Die ganze Family war unterwegs bei traumhaften Wetter, heiss wars und schööön.

Frank und Rusty waren schwer motiviert und wieder scheiterte es an Kleinigkeiten, leider Dis. Shary und ich haben im A-Lauf versagt, dafür gabs ein SG im Jp. Die kleine Rennsemmel ist zu schnell für mich, wir kassierten eine Verw. am Slalom (ich war sicher, sie geht rein und rannte weg) und dann flogen noch zwei Stangen...

07./08.08.10 Agility in Penzberg

Juchuu, ein Wochenende bei lieben Menschen, das konnte ja nur gut gehn, dachten Basti und ich...

Fakt war: Regen, Regen, Regen....

Schon die Anfahrt war abenteuerlich, da viele der kleinen Straßen wegen Hochwasser gesperrt waren. Aber wir liessen uns nicht entmutigen.

Am Samstag hatte ich nur Shary am Start, scheiterte leider mit ihr an der vorletzten Hürde des A-Laufs (schon sehr ärgerlich, da natürlich ICH schuld war und Madame auch diesmal die Zonen hatte). Jp...leider ein Dis...

Am Sonntag war mein Navi morgens in Partylaune, wir fuhren einen abenteuerlichen Weg quer durch die Bauernhöfe. Das war leider nicht zur Freude von Angis Cassis.

Beide Hunde am Start und wieder Regen und wie immer...4 x Dis...

01.08.10 Agility in Diessen

Diesmal war wieder ich am Zug, ich stand zugegebenermaßen ein klein wenig unter Druck, da Frank ja am Vortag eine Platzierung geholt hatte. Macht ja nix, da gabs für Rusty und mich gleich mal zwei Dis, wobei ich im A-Lauf nicht allein auf weiter Flur stand, der Tunnel unter dem Steg hatte es einigen Startern angetan...

Shary in gewohnter Marnier im A-Lauf ein Dis (wie ärgerlich, sie hatte die Zonen) im JP sind wir durchgekommen, waren ja nur 5 Stangen, die fielen.....*schäm* aber immerhin, ein Dis weniger...

31.07.10 Agility im Wittelsbacher Land

Jaja, Frank war der Überzeugung, da warn wir noch nicht, da fahrn wir jetzt mal hin. Keiner in meinem Umfeld kannte diesen Verein, wir waren also gespannt.

Nun ja, der Platz war... sagen wir bespielbar, ein wenig mit Schlaglöchern versehen aber gut, die Richterin tat was sie konnte. Das Essen war für manchen unerschwinglich, aber da sind wir überzeugt, das wird hoffentlich besser. Frank startete mit beiden Hunden, Shary in alter Gewohnheit extrem lustig und einfallsreich im Dis, Rusty hatte im A-Lauf eine Stange, Platz 3 für meine Jungs, im Jp hats leider nicht sollen sein, ein Dis.

Jippieh, Franks erster Pokal im A3, die Freude war groß, der Pokal sehr klein, eine Plakette mit einem kleinem Schriftzug und das wars....hmmmm....

18.07.10 Agility in Taufkirchen/Vils

Tja, für mich wie ein kleines Heimspiel, denn beim SV OG Taufkirchen Vils war ich doch vor grauer Urzeit zu Schäferhundzeiten Mitglied. Damals war ich fest davon überzeugt, Agility sei völliger Blödsinn und die, die sowas machen ja eh nicht ganz dicht. Jaja, so wendet sich das Blatt. Leider war von der alten Crew eigentlich keiner mehr da, aber es war schön, mal wieder über den Platz  zu rennen. Die Ergebnisse waren dennoch niederschmetternd: 4 x Dis, aber das ist man ja von mir gewöhnt....*grins*

10./11.07.10 Versatility Weekend Donaueschingen

Alle Jahre wieder....

...finden wir uns samt der großen High-Mountain Familie und unseren Stamm-Schweizern in Donaueschingen ein, um ein Wochenende mit Agility und Ausstellung zu verbringen. Nicht zu vergessen, die lustigen Abende in unserer ital. Stammkneipe. Es waren mal wieder superlustige, wenn auch heiße Tage, wir freun uns schon auf nächstes Jahr.

Am Samstag ging es frühmorgens mit Agility los. Wir hatten einen sehr netten schweizer Richter, der tolle Parcoure stellte. Die hatten es allerdings mancherorts ganz schön in sich. Unser kleiner blauer (schwarzer) Wirbelwind hatte beschlossen, Kontaktzonen sind dazu da, sie NICHT zu betreten, es fielen noch zwei Stangen, wir waren weit abgeschlagen. Im JP wurden wir mit zwei weiteren Stangenfehlern aber immerhin Vierte. Der rote kleine Teufel hat die technischen Anforderungen perfekt gemeistert, leider gingen wir im Jp wie auch im A-Lauf an zwei banalen Stellen ins Dis, einmal ins falsche Tunnelloch, dank Frauli und ihrem Schritt zuviel nach vorn und weil Rusty der Auffassung ist, das französische Wechsel übrigens total überflüssig sind.

Sonntag schmissen wir uns in die Ausstellungsklamotten und legten los. Die High-Mountains konnten mächtig punkten. Ich stellte Rustys Papa aus, erntete ein V4 (juchuu, kein "G"), danach kam das Duracell an die Reihe, Shary hatte nicht wirklich Lust auf Laufen, es kreischte plötzlich ein Welpe los und siehe da, als dann endlich Ruhe eingekehrt war, lief das Hundekind, was es konnte. Das Ergebnis: ein hervorragendes V4 unter elf Hündinnen. Mein Tag war gerettet, ich schwebe irgendwie noch heute zehn Zentimeter über dem Boden. Was bin ich stolz auf beide...

Ein großes Lob muss ich Sheila Polk, der Richterin zugestehen, ich habe selten einen Richter gesehn, der so nett und vorsichtig mit den Hunden umging, man kann ihr ganz deutlich die Liebe zu der Rasse ansehen.

Danach gabs noch eine Abkühlung im Wasser, Shary ging bei der Hitze sogar freiwillig schwimmen, am Schwimmstil arbeiten wir aber noch... 

(vielen Dank an meine Fotografen Yvonne, asoka.ch, Günther und Arhtur)

03.07.10 Bayr. Meisterschaft Agility bei den Hundefreunden Nürnberg Fürth

Nun, das Jahresziel ist erreicht, wir waren auf der Bayrischen....

Wieder einmal die Nerven, es begann im JP. Frauli hatte am Start den Flattermann und Rusty hatte Spass, leider hat er die Nummern immer noch nicht auswendig drauf und so erwischte er den falschen Tunnel. Sonst ist er toll gelaufen, ich bin überaus zufrieden.

Der A-Lauf (ich konnte wenigstens den easy angehn, ging ja um nix mehr) fand in einer tollen Temperatur statt, bei 35° im Schatten war es schon schwer, sich den Parcour zu merken. Rusty kam im Affenzahn über Hindernis drei (die Wand), konnte noch fürs aussen eingebremst werden, um dann, weil er zu weit rauskam, den falschen Sprung zu nehmen. Aber so what, nachdem ich dann meine Gaudi mit lieben Freunden während des Laufens hatte, dachte der rote Feger, cool, die ist lustig, ich auch... somit wurde er kreativ und gestaltete einen lustigen Lauf, der zwischendurch mit dem ursprüngl. Parcour nicht viel gemeinsam hatte. Aber er hatte ein dickes Grinsen im Gesicht und das ist mir das Wichtigste: Hauptsache Spass!

Wir starten nächste Saison einen neuen Versuch, denn nach der Bayrischen ist ja bekanntlich vor der Bayrischen....

Ach ja, eine Wasserschlacht mit dem Weilheimer hatte ich auch, wir hatten sichtlich Spass....

20.06.10 Clubschau des CASD in Hanau

Unser Wochenende in Linsengericht, wir hatten enorm viel Spass, aber am Sonntag wurde es dann ernst, die Clubschau mit einer amerik. Richterin.

Es war warm, es dauerte doch recht lang mit der Richtung und Shary stand zwar toll, liess sich ohne Murren wie immer anfasssen, und schnüffelte dann enorm beim Laufen. Das brachte uns ein "G" (ich gewöhne mich langsam an diesen Buchstaben *grins*)

12.06.10 Agility Heimturnier die II. (Vaterstetten)

Rusty und ich, der A-Lauf und die Distanzen.... hat er sich doch glatt erinnert, dass Frauchen ihm beigebracht hat, auf eine Distanz von bis zu acht Metern zu arbeiten, leider warens die falschen acht Meter ;-))(DIS), im Jp haben wir immerhin ein SG erreicht.

Die wilde Shary war mit Frank unterwegs, die beiden haben einen Superjob gemacht, im A-Lauf fielen zwei Stangen, Rang 7 v. 18, im Jp zog ihnen die Richterin eine Verweigerung aufgrund eines missglückten Wegschickens zwischen zwei Hürden, weil Shary sich gedreht hat. Auch da, getreu dem Motto Platz 7 v. 18. Aber ich bin stolz auf die Zwei!

09.06.10 Happy Birthday roter Bär...

Alles Liebe zum Geburtstag Rusty. So schnell vergehen sechs Jahre. Wir haben vor, noch viele Geburtstage mit Dir zu verbringen.

08.06.10 Jolly geht wieder nach Hause

Nach neun Monaten, die wir mit der Schnecke verbingen durften, ist Jolly wieder zuhause bei Rosi eingezogen. Die Umstände, weswegen Jolly damals bei uns einzog, sind beseitigt und Jolly darf nun wieder mit ihrer Familie leben. Wir sind einerseits traurig, denn in einer so langen Zeit gewöhnt man sich sehr an einen Hund wie sie, andererseits hat sie einen Lebensabend in ihrer Familie mehr als redlich verdient. Jolly wird also weiterhin ihre Urlaube und vielleicht auch ein paar Wochenenden hier verbringen, auf diese freun wir uns schon.

Da Rosi und ich ja sehr gut befreundet sind, sehen wir uns regelmäßig und so kann ich Jolly auch ganz oft knuddeln und knutschen.

Danke Rosi, dass Du uns die Maus anvertraut hast, es war eine ganz tolle Zeit und wir hatten Jolly gerne bei uns.

30.05.10 Kreisausscheidung (obb. Meisterschaft) beim HSF Kreuth)

Tja, was soll ich sagen...

... Frauli hat einfach keine Nerven für offizielle Wettbewerbe, mir war ganz übel, geplant war ein Lauf mit Rusty, Frank sollte mit dem Duracell ran. Aber manchmal kommt es anders, als man denkt, Männe wurde krank und ich hatte beide Hunde am Start.

Wir hatten traumhaftes Wetter, es schüttete zu jedem meiner A3 Starts wie aus Kübeln,  die 1er Läufe waren wenigstens trocken. Ich habe versucht, auf Sicherheit zu laufen, denn es gab einige unschöne Stürze z.B. von der Wippe bei den Läufern vor mir.

Rusty lief im A-Lauf mit einem Stangenfehler und im JP mit 0 Fehlern ins Ziel, A-Lauf Platz 18 v. 36, Jp Platz 4 v. 36, Gesamtrang 11. Das hat er gaaanz toll gemacht! *stolzbin*

Shary durfte zweimal ins Platz gehn, wri fanden nicht zusammen und in beiden Läufen hat sie mich kurzfristig mit einem Rind verwechselt und mal kurz gezwickt. Ganz nach dem Motto: Dir mach ich Beine... wir arbeiten an unserem Problem...

24.05.10 Flyballworkshop in Gabis Hundetreff

Unser neuestes Hobby heisst Flyball. Wir haben uns das letztes Jahr turniermäßig auf dem Happy Dog Event angeschaut und fanden das so prickelnd, dass wir das selber mal ausprobieren wollten. Also gesagt getan, wir hatten letztes Jahr ein Eintages-Crash-Seminar und die Hunde hatten mächtig Spass.

Inzwischen haben wir uns mal im Verein das Equipment zusammengesucht, leider war die Zeit nicht immer da um zu üben. Daher haben wir die Einladung von Gabi Weiß gern angenommen und nochmal beim Workshop mitgemacht. An dieser Stelle vielen Dank an Gabi und Nicole, die ganz viel Geduld beim Erklären und Zeigen hatten und für die Gaudi, die wir jedesmal haben.

Wir hatten mächtig Spass, die Hunde auch und wir werden das Ganze jetzt mal angreifen. Shary hat ihre Sache mit Frank sehr gut gemacht, ich bin in der Manschaft der Boxenloader (oder auch das Luder *grins*). Meine Stimme wird sehr leiden, aber Hauptsache Spass.

Wir haben also in der Mannschaft: zwei Beaucis, einen Aussie, einen Border, einen Border-Islandhund-Mix und zwei Holländer...

...Konkurrenz, zieht Euch warm an :-)))

23.05.10 Agility HSV Haag

Shary und Frank waren erstmal allein unterwegs, der Rest des Clans reiste pünktlich zum Mittagessen an ;-)).

Der A-Lauf ging ins Dis, Frank wollte doch glatt, dass die wilde Nudel die Kontaktzone am Steg ordentlich macht. Da die ertste Stange eh schon gefallen war, wars ihm egal und er bestand auf sauberes Arbeiten. Den Rest des Laufes haben die beiden super gemeistert.

Der Jumping sollte wohl ziemlich schnell werden, die Streckenführung war auf Speed gestellt. Shary flog in einer bombastischen Zeit (sie wäre Dritte geworden) und leider zwei Stangenfehlern ins Ziel. Sie lief 5,45 m/s!!! Damit war sie schneller als die A1 Kelpies, mein Mann ist nun hoffentlich von seinen Kelpieträumen geheilt......

Wir freuten uns auch mit Basti, der mit Anny den ersten Platz im JP2 trotz eines Stangenfehlers und den zweiten Platz mit Pearl im A0 geholt hat. Auch Janine ist ganz toll gelaufen und Ronny konnte sich den Parcour merken *stolzbin* 

Wir trafen viele liebe Freunde und hatten einen warmen sonnigen Tag (Zeit ists geworden, nach dem ewigen Regen...)

15.05.10 Agility bei den Pfotenflitzern

Das Turnier bei den Pfotenflitzern ist wie immer ein großes Familientreffen, alles,was aus der Aussie-Family in der Agi-Szene mitmischt, trifft sich dort mal wieder. Es hat Spass gemacht, Euch alle wiederzusehn.

Mein A-Lauf mit Shary war nicht wirklich klasse, Madame hatte weder die Wandabgangs- noch die Stegabgangszone erwischen wollen, sprang munter am Slalom vorbei, das ging ins Auge, für Shary ins Platz und somit ein Dis.

Im JP open 1 und 2 waren wir bester A1 Large Hund und konnten hinter Inge mit Border Lennox und Basti mit Anny auf Platz drei einschlagen. Sie war supertoll und wir waren schnell genug. Aber immerhin zweimal dank großer Kontrolle kein Frühstart....

Frank führte Rusty leider im A-Lauf wie im JP ins Dis, die beiden hatten trotzdem supertolle Läufe wie lange nicht. Man konnte durchaus erkennen, dass die beiden mächtig Spass hatten.

Es gab zum Abschluß noch ein Familienfoto, das wird dann nachgereicht.

13.05.10 Agility in Traunreut

Der Vatertag begann regnerisch.

Diesmal musste ich mit beiden Hunden laufen, Frank war nicht ganz fit. Es war nicht grade ein königliches Wetter, aber die meiste Zeit war es trocken, Nur typisch, zum Ende des Tages fing es an zu regnen, das Zelt hätte ja sonst trocken bleiben können.

Der A-Lauf mit Shary war etwas abenteuerlich, wollte ich ihr doch keinen Frühstart gönnen, habe ich einen Kamikaze-Start gewählt, der an den ersten vier Hindernissen zwei Wechsel erforderte. Shary hat diese sehr gut angenommen, wir hatten auf ellenlangen Strecken eine Verweigerung (Frauli zu langsam) und zwei Stangen (Frauli zu schnell). Die Kontakzonen hatte sie, ansonsten war ich zufrieden.

Das Jumping war ein Dis, ewig lange Strecken und am Ende eine Technik von außen, zuviel für Frauli, da zu langsam...

Der A-Lauf von Rusty endete am Hindernis zwei nach einem mächtigen Führfehler meinerseits im Dis, danach ein super Lauf mit einem gekonnten Hecht von mir an einer wie so oft an diesem Tag elend langen Strecke. Also lag ich platt am Boden. Was einem so alles danach weh tun kann, kam erst die folgenden Tage raus......

Der Jumping super, aber auch da ein Dis, leider das Hindernis von außen gesprungen, sollte aber von innen (naja, was solls, alles andre war schön). 

25.04.10 Welpentreffen in Pörnbach

Am Sonntag haben wir uns zu einem Familientreffen in Pörnbach aufgemacht.

Es macht immer Spass, alle wiederzutreffen und zu sehen, was aus ihnen so geworden ist.

Wir hatten Spass an einem Agi-Parcour (besonders Shary, die sich vom Samstag noch völlig in Gaga-Laune befand), Rosi bot ein Showtrainig, es gab lecker Kuchen und es wurde ausgiebig geratscht.

Der Nachmittag war klasse und ich hoffe, wir sehn uns alle bald wieder.

24.04.10 Agility in Vaterstetten

Bei uns im Verein war Turnier, das heißt: immer viel Streß und mal schnell zwischendurch starten.

Frank und Shary waren sich nicht ganz grün, die beiden hatten im Winter nicht trainert und waren vor dem Turnier nur zweimal im Training aufm Platz. Dementsprechend waren die Läufe nicht von Erfolg gekrönt. Das Zwergerl weiß genau, wie man Herrli auf die Palme bringen kann, das hat sie dann auch gemacht. Der A-Lauf war zwar kein Dis, aber es fielen Stangen über Stangen, im JP fanden die zwei keinen guten Start, es endete an Hindernis vier im Dis. Naja, die Beiden arbeiten an sich.

Rusty und ich wären gut unterwegs gewesen, wenn da nicht die Wippe im Weg gestanden hätte....

Rusty war schon weg, bevor die Wippe kippen konnte, dann haben wir uns noch eine Stange und eine Verweigerung eingefangen. Im JP lief es wie am Schnürchen, eigentlich null Fehler, wäre da nicht meine Ferse am Aufleger angeschlagen, die Stange fiel. Somit Rusty null, Frauli fünf Fehlerpunkte... :-((

Starten durfte ich noch mit Rustys Papa Ranger. Ich fand, dafür, dass wir meist nur einmal im Jahr als Team starten und nie trainieren, haben wir ein gutes Ergebnis abgeliefert.

Im A-Lauf hatten wir zwei Verweigerungen (war ich mir doch am Tunnel zu sicher und am Slalom war der Prinz kurz abgelenkt), im JP nur eine Verweigerung am Slalom. Man lernt ja auch schon als Beginner, sich nicht zu bücken *tststs*.

Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit meinen Läufen.

Danke an Katharina, die alle Hunde ganz wunderbar gesittet hat. Sie hatten sichtlich Spass.

 

 27.03.10 Körung in Bremen

Wir waren mit Rosi und Cousin Luca auf der Körung in Bremen. Ja, ich weiss, das ist der nächste Weg, aber da waren wir schließlich noch nie und dann fahrn wir da halt mal hin.

Die Reise war erfolgreich, die Hunde sind nun angekört. Shary erhielt ein SG (ich bin sehr zufrieden, hatte sie doch beschlossen, als Australian Hairless in die Geschichte einzugehn, was ihre schmale Figur dann auch noch unterstreicht...) und Luca ein V.

Nun gehts noch zum Augencheck und wir können die Zuchtzulassung beantragen.

Nächtigen durften wir bei lieben Freunden, die Nächte waren kurz, aber wir hatten echt ein Wochenende mit Humor und viel Spass. Nur das Wetter spielte nicht mit, wir fuhren hier bei 23,5 Grad los und erreichten Bremen bei 5,5 Grad. Es war bitterkalt und wir haben mächitg gefroren.

Hier noch zwei Bilder vom Nackthund... ;-))

 

 

 

 14.03.10 Zellsee-Cup die Dritte....

Gestern fand die letzte Etappe des Zellsee-Cups statt.

Ich hatte große Vorsätze, sollte doch das Sharykind nicht mit ihren Frühstarts durchkommen. Da wir also die letzten zwei Male immer mit dem Jumping gestartet sind, war meine Devise: Zurücksetzen im Jumping, dann klappt vielleicht der A-Lauf.

Tja, die Weilheimer machten mir einen Strich durch die Rechnung, es begann mit den A-Läufen....

Also: Start Shary A-Lauf.

Die kleine Kröte ist natürlich ohne meine Erlaubnis losgehüpft, dafür gabs ein Zurücksetzen. Aber wer eine richtige Kröte ist, probierts gleich nochmal. Daher nochmal ein Zurücksetzen. Dann hatte sies kurz mal begriffen, warten ist die Devise. Wir waren somit am Start schon im Dis. Sonst fielen zwei Stangen und die Wandkontaktzone war nicht unsere, ich war zu weit hinten und Shary musste mal seitlich runtergucken, wo ich denn bleibe.

Rustys A-Lauf war leider auch nicht von Erfolg gekrönt, mein Hirn war festgefroren, ich überlegte am Start noch über den Parcour, bewegte meine Hand nach unten und löste einen Frühstart aus. Danach ging es hektisch bis zur Hälfte des Parcours. Wir trennten uns völlig konfus, ich nach links, er nach rechts, trafen uns im Ziel wieder :-) So what...

Sharys Jumping war in soweit besser, dass sie von der Kröte zum liebsten Tier der Welt befördert wurde, sie blieb nämlich sitzen. Es fielen zwei Stangen, wir waren unter ferner liefen, aber immerhin kein Dis.

Rustys Jumping: Wir hatten die besten Vorsätze (ich zumindest). Es wäre am Start gleich rechts die Hürde zwei gekommen, mein Körper ging nach rechts, mein Hirn auch, Rusty wollte aber doch noch Hürde drei geradeaus probieren, bevor er die Zweier nahm, also ein Dis. Ansonsten wären wir gut durchgekommen.

Es ware ein kalter, aber schöner Tag.Wir haben viele Freunde getroffen und ich hoffe, dass der Frühling bald kommt, das macht die Sache schöner. 

 03.02.10 neue Bilder bei Freunde eingefügt...

21.02.10 Zellsee-Cup die Zweite...

Gestern sind wir auf der zweiten Zellsee-Cup-Etappe gestartet.

An sich waren wir erfolgreich, aber natürlich nicht perfekt, wer will das schon???

Es begann mit dem JP1, Shary war sehr kontrolliert als es zum Start ging, kein Laut, kein mächtiges Ziehen an der Leine. Dafür: Frühstart....:-((

Wir haben uns nach einem etwas anstrengendem Lauf mit null Fehlern ins Ziel gerettet, Platz drei für uns.

Im A-Lauf kein Frühstart, dafür hat Shary konsequent die Kontakzonenabgänge ignoriert. Das führte schon beim ersten Gerät, der Wand, in die Disqaulifikation wegen Zurücksetzens. Das hat Madame jedoch wenig gejuckt, sie flog skispringergleich ein paar Meter weiter von der Wippe (ich glaube, sie hatte vergessen, dass das Ding kippen sollte...), der Steg interessierte sie gleich zweimal nicht. Frauli war unlustig....

Rusty hatte als Erstes seinen A-Lauf. Es war ein sehr hakeliger Parcour, ich hatte auch nach mehrmaligen Abgehen keinen Schimmer, wie ich das führen wollte. Aber er gab sich alle Mühe, war sehr kontrollierbar, schmiss zwei Stangen (aber immerhin, kein Dis, Tagesziel erreicht). Der Rest war sehr gut, die Kontaktzonen ein Traum (Shary war im Auto und konnte sich leider kein leuchtendes Beispiel holen *zwinker* ). Wir haben also zwei Fehler, Platz 15 von 55, die zweite Quali für die bayr, Meisterschaft, auf der wir nun starten können.

Das Jumping ist ja bekanntermaßen für uns zwei eine reine Fun Sache, wir sind ins Dis gelaufen, hatten aber jede Menge Spass. Nach dem Lauf hatte Rusty das typische Aussie-Grinsen drauf und war sichtilich ausgepowert (zumindest kurzfristig *grins*).

Ich bin an sich schon zufrieden, wir hatten einen schönen Tag. Danken möchte ich Basti und Angi, die mir immer am Start mit Rusty den Rücken freihalten. Mit Euch lässt sichs viel entspannter loslaufen.

Letzte Woche waren wir bei Rosi, ein Agi-Foto knipsen, wir brauchen eins für die Aussie-Post. Hier das Ergebnis: (danke Rosi)

 

 

 16.02.10 Julian und die Pferde....

Gestern saß Julian das erste mal auf einem Pony, er hat seine Sache sehr gut gemacht.

Ich bin tierisch stolz, aber anscheinend ist an der Sache mit den Genen doch was dran...*grins*

Anbei ein paar Fotos, das kann ich Euch ja nicht vorenthalten.

    

 

 

27.01.10 Wir haben Post...

Sharys HD und ED Auswertung ist da. Sie hat HD A1 und ED 0. *Ganzvielfreu*

 

23.01.10 Agility Turnier Zellsee Cup HSV Weilheim

Wir waren auf Turnier. Sharys erster A1 Start war nicht wirklich von Erfolg gekrönt, wir liefen im A-Lauf und im Jumping leider ins Dis. Beide Male natürlich: Führerfehler....naja, im JP hat sie mich angeknabbert, ich war ihr zu langsam, sie durfte ins Platz gehen...;-)) Mein Angstfaktor Slalom hat aber problemlos funktioniert, daher bin ich recht zufrieden.Wenn ich jetzt noch meinen Blutdruck am Start in den Griff kriege, kanns nur noch besser werden. :-)

Rusty hatte sehr gute Läufe, im A-Lauf fiel eine Stange und da ich ein klein wenig verwirrt zwischendurch im Parcour umherirrte (Gott sei Dank hielt Rusty sich derweil im Tunnel auf), war unsere Zeit ein bisschen ins Wanken gekommen und wir konnten uns Rang 23 von 56 erkämpfen.

Der Jumping war an Hürde 3 schon im Dis, ich hatte einen Schritt zu weit rückwärts gemacht und ihm die Lücke zwischen Sprung und Tunnel freigegeben. Aber ansonsten hatten wir mächtig Spass.

Alles in allem war es ein toller Tag, es macht Spass, bei den Weilheimern zu starten, sie haben ein tolles Team. Wir haben viele gute Bekannte und Freunde getroffen und hatten zwischendurch auch mal Zeit zum Ratschen.

 

16.01.10 Spezialzuchtschau Australian Shepherd, CACIB Nürnberg

Shary erhielt vom Richter Herr Peper ein Sehr gut, er bemerkte, dass Shary eine zierliche, feminine Hündin im Agility Typ ist. :-) Somit ists offiziell: Shary ist Sporthund...*grins*

Der Rest der Familie wurde überwiegend im vorzüglichen Bereich bewertet, herzlichen Glückwunsch an alle, wir sind stolz auf Euch.

Desweiteren waren wir wieder in Mission Infostand unterwegs, es hat Riesenspass gemacht.

 

09.01.10 Turnier beim KfT Ammersee in Weichs

Der Parcour im A3 war knackig, Rusty war super unterwegs, leider ist er dann statt in den Tunnel auf den Wandaufgang gelaufen, wir waren Dis. Trotzdem war ich mit diesem Lauf sehr zufrieden.

Im Jumping legte er dann einen Frühstart hin, wurde von mir korrigiert (dis), er war nicht erfreut darüber und hat sich allerlei Parcourmöglichkeiten einfallen lassen O-Ton Richterin Renate Kalteis: So ein Bazi :-)

Frank war mit Shary in ihrem letzten A0 Lauf gut unterwegs, hat leider das Timing für einen Franzosen verpasst, Shary sprang hinter seinem Rücken die falsche Hürde, Folge: Dis

Der Jumping war sensationell, superschnell und die beiden haben eine Verweigerung am Tunnel kassiert. Insgesamt ein V5 und Platz vier von dreizehn. Ich bin sehr stolz auf die beiden, haben sie doch drei Monate nicht trainiert.

 

05.01.10

Ist sie nicht süss???

 

 

28.01.2012 AZW die Erste

11.02.2012 AZW die Zweite...