Julian´s Tiere

Am 05.09.2012 war es soweit, Julians erste eigene Tiere zogen hier ein - Wüstenrennmäuse!

Mein Mann und ich haben uns über Julians künftiges Haustier lange Gedanken gemacht.
In der engeren Auswahl waren Hamster, Wüstenrennmäuse, Hasen, Vögel und und und...
Im Laufe des Jahres sind wir immer wieder über Wüstenrennmäuse gestolpert, ob nun in der Zoohandlung, bei meinem Cousin oder bei Freunden von uns.
Also haben wir mal wieder Informationen eingezogen, uns beraten lassen, aber wann letztendlich weitere Tiere einziehen, ja dazu hatten wir noch keinen Plan.
Immer wieder hörte ich, dass Wüstenrennmäuse keinen Geruch verbreiten, glauben konnte ich es erst nach einigen Geruchsproben und siehe da: es stimmt!!!

Julian wollte dringend welche, wir wollten noch warten... Es kam der Tag, als meine Freundin ihm ein Terrarium zum Schulanfang schenkte. (Danke Lissy)
Da gabs es kein Halten mehr... es wurde geputzt, Einrichtungsgegenstände zusammengesucht und gekauft.

Dann der schicksalshafte Tag, wir mussten noch ein Laufrad kaufen und Julian ging mal nur eben gucken....
... es war nur noch eine schwarze Maus da und er wollte doch unbedingt eine schwarze Maus haben, Papa war schnell überzeugt und kurz nach dem ersten Besuch in der Zoohandlung waren wir samt Transportkiste zum zweiten Mal dort.

Da wir ja doch nicht so schnell im Falle eines Falles schon eine Neuvergesellschaftung vornehmen wollten haben wir uns für drei Rennmäuse entschieden. Steht ja auch in jedem Buch, mindestens zwei.....

Inzwischen habe ich schon mehrmals gehört, dass eben grade zwei die perfekte Grupe sind und es bei drei schon mal Ärger geben kann. Wir warten jetzt einfach mal ab, meine Freundin hält seit vielen Jahren immer drei oder vier und noch nie gabs Stress.
Also Daumen drücken und abwarten.

Was ich sagen muss: Wüstenrennmäuse sind tolle Tiere zum Beobachten, unsere sind soweit zahm, dass sie herkommen und sich anfassen lassen, über den Arm krabbeln und Futter aus der Hand nehmen. Freilauf, nun, haben wir uns noch nicht getraut...
Julian ist nach wie vor emsig am Versorgen seiner Rennmäuse und kein Tag vergeht, ohne dass er sich selbst drum kümmert.
Ich bin schon schwer stolz auf ihn!


Hier gibst demnächst Fotos von den drei Jungs Speedy, Cookie und Merlin....

Update August 2013:

Unsere drei Jungs hatten Ende Mai eine Auseinandersetzung, wir mussten sie trennen, wie ja bereits befürchtet haben sie ihre Pubertät nicht zu dritt überstanden.

Merlin hat nun einen neuen Freund namens Mogli, eine Maus in der Farbe Siam.
Somit leben nun hier zwei Gruppen Wüstenrennmäuse.
Speedy und Cookie verstehen sich prima genauso sind Merlin und Mogli dicke Freunde.
Hoffen wir dass es so bleibt, die kleinen possierlichen Zwerge sind einfach toll.

Julian ist nach wie vor stolzer Mäusebesitzer, wir haben sozusagen jetzt jeder eine eigene Gruppe *gg*